Chongqing

Chongqing

Die größe Stadt der Welt?

Die Hauptstadt der gleichnamigen Kommune (Municipality)  befindet sich im Südwesten des Sichuan Bassins am Zusammenfluss des Yangtze Flusses und des Jialing Flusses. Während der Song Dynastie (17-11 BC.) war Chongqing die Hauptstadt des einst einflussreichen Ba Königreiches. Einige der Bräuche aus dieser Zeit haben sich bis heute halten können, wie zum Beispiel der berühmte „Handtanz“ der Tujia, welche einer der grössten Minderheiten der Chongqing Kommune bilden. Während dem 2. Chinesisch-Japanischen Krieg (1937-45) diente Chongqing vorübergehend als Hauptstadt für Chang Kai Sheks Kuomintang Regierung und litt beträchtlich unter den Bombardierungen der Japanischen Luftwaffe.

Die bis dahin vereinten Provinzen Sichuan und Chongqing wurden während dem Nationalen Volkskongress vom März 1997 getrennt. Chongqing wurde mit Wanxian, Fuling und Qianjing zusammengelegt und erhielt den Status einer eigenständigen Kommune (Municipality) unter direkter Verwaltung von Beijing. (gleich wie Beijing, Tianjin,  und Schanghai). Nicht zuletzt dank dem grössten Inland-Flusshafen von ganz China, hat sich Chongqing in jüngster Zeit zur grössten und wichtigsten Industrie und Handelsstadt in Westchina entwickelt.

Chongqing ist auch der Ausgangspunkt für die bekannten 3 Schluchten Kreuzfahrten. In Chongqing herrscht eine subtropisches Monsunklima, mit sehr heissen und feuchten Sommer-, sowie relativ milden Wintermonaten. Chongqing ist eine faszinierende, und pulsierende Stadt und ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung von Südwest China.

Besuchen Sie Chongqing auf diesen Reisen