Der Emei Berg lädt zu langen Wanderungen ein

Emei Berg

Emei Berg

Im Schutze der UNSECO

Der unter dem Schutz der UNESCO stehende Emei Berg (Emei Shan) in der Sichuan Provinz ist einer der vier wichtigsten, heiligen Buddistischen Berge in China.  Der Legende nach soll ein Mann nahes Pu Gong eines Tages Zeuge für den Besuch des Bodhisattwa Samantabhardra auf dem Emei Berg (Emei Shan) geworden sein. Während dieser Begegnung wurde Pu Gong aufgetragen, auf der Spitze des Berges einen Tempel (die heutige „Halle der ersten Audienz“) zu bauen. Der Emei Berg (Emei Shan) war ursprünglich eine Taoistische Stätte und wurde erst im 3. Jahrhundert zu einer Buddistischen Pilgerort.

Wandern am Emei Berg / Emei Shan

Heute wird der Emei Berg (Emei Shan) jährlich von tausenden von Touristen und Pilgern besucht. Deshalb kann es während der Sommermonate auf den populärsten Routen zum Gipfel recht hektisch zu und her gehen. Die meisten Leute gelangen entweder zu Fuss oder per Gondelbahn zum „Goldenen Gipfel“ (Jin Ding) welcher sich immerhin auf 3'077 Meter befindet. Von hier aus führt ein einfacher Wanderweg (1 Stunde) hinüber zum Wanfo Gipfel (Wanfo Peak), mit 3'099 Meter der höchst Punkt des Emei Shan (Emei Berg). Für nicht Wanderfreudige kann der Wanfo Gipfel (Wanfo Peak) auch mit einem, wenn auch überteuerten Monorail erreicht werden.
Der anstrengende Weg von Baoguo aus zum Goldenen Gipfel (Jin Ding) nimmt ungefähr 10 Stunden in Anspruch. Weniger anspruchsvolle Wanderer können mit dem Bus zu den Stationen Wuxiangang, Wannien oder Leidongping fahren und von dort den etwas kürzeren Weg in Richtung Golden Summit (Jin Ding) in Angriff nehmen. Für Besucher, welche nicht bis zum Gipfel hochsteigen wollen stehen zahlreiche, gut ausgebaute und schöne Wanderwege rund um den Berg zur Verfügung.

Wegen seiner Lage und der Höhe von über 3’000 Metern ist der Emei Berg (Emei Shan) auch vermehrt das Ziel von Botanikern, welche hier eine einmalige botanische Vielfalt vorfinden. Unglücklicherweise sind die meisten der ursprünglichen Klöster, Tempel und Pagoden über die Zeit zerstört worden. Die meisten der heutigen 30 Klöster sind erst in jüngster Zeit wieder aufgebaut worden. Für diejenigen, welche die Nacht nicht am Emei Berg (Emei Shan) verbringen wollen, bildet das Dorf Baoguo ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung vom Emei Berg (Emei Shan).

Der Zutritt zum Emei Berg (Emei Shan) kostet zwischen 100 und 120 Yuan pro Person, je nach Saison. Das Ticket ist gültig für 2 Tage oder 2 Eintritte). Der Emei Berg (Emei Shan) befindet sich 2 Stunden (130km) südwestlich von Chengdu, der Hauptstadt der Sichuan Provinz. Seit April 2009 ist der Emei Shan der Partner-Berg der Rigi bei Luzern in der Schweiz.

Das Klima am Emei Berg

Am Emei Berg kann es während der Wintermonate empfindlich kalt werden. Im Januar steigt die Tagestemperatur in den höheren Lagen selten über die Null Grad Grenze.

Durschnittstemperaturen im Jahresmittel in °C
  Jan Feb Mar Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dec
Hoch -1 1 4.5 8 10 13 15.5 15 11 7 3.5 1.2
Tief -10 -8 -4.5 0 3.5 6.5 9 9 5.3 1 -3.5 -7
Mittel -5 -4 0 3 5 10 12 11 8 5 0 -3

 

Klimadiagramm Emei Berg

Klimatabelle Emei-Berg in Sichuan

Lage des Emei in Sichuan

Besuchen Sie Emei Berg auf diesen Reisen