Tonghai

Tonghai

Entdecken Sie Xiushan

Tonghai (Tong Hai) befindet sich südöstlich der Stadt Yuxi, am südlichen Ufer des malerischen Qilu Sees. Tonghais Geschichte reicht zurück bis in Chinas Bronzezeit während der “Spring and Autumn Period” (770-476 B.C.) in der Zhou Dynastie.

Zu Beginn war Tonghai (Tong Hai) Teil des einflussreichen Dian Königreiches und wurde später zu einem wichtigen militärisches und wirtschaftliches Zentrum für das Dali Königreich (938-1253). Während der Herrschaft der Mongolen war Tonghai (Tong Hai) der westlichste militärische Aussenposten und markierte die Grenze der Yuan Dynastie. Viele Mongolische Soldaten wurden während dieser Zeit in Tonghai stationiert und viele ihrer Nachkommen leben noch heute in der Gegend um Tonghai. (siehe Xingmeng)

Zeitzeugen

Neben den Mongolen lebt auch viele Angehörige der ethnischen Minderheit der muslimischen Hui in der Gegend, deren riesige Moschee auf der anderen Seite des Qilu Sees nicht zu übersehen ist. Dazu kommen einige Dörfer der Yi, Dai und Hani ethnischen Minderheiten welche hauptsächlich in der Landwirtschaft tätig sind. Leider hat der Bauboom auch in Tonghai Einzug gehalten und viele der der wunderbaren, alten Lehmhäuser sind in den letzten Jahren der Modernisierung zum Opfer gefallen.

Der idyllische Xiushan Park grenzt direkt an die Stadt und ist zu Fuss in wenigen Minuten zu erreichen. Die Anfänge vom Xiushan Park reichen zurück bis in die Han Dynastie (206BC-220AD). Er wurde zur Zeit der Jin (10. Jahrhundert) in der Tang Dynastie vergrössert, und entwickelte sich zu einem der wichtigsten Buddistischen Zentren im Süden der Yunnan Provinz. In späterer Zeit wurden noch viele Gebäude hinzugefügt und heute gibt es zahlreiche Buddistische, taoistische und Konfuzianische Tempel und Pavillons verschiedenster Bauart aus verschiedenen Zeitepochen zu bewundern. Der Eintritt zum Xiushan Park kostet 50 Yuan. Eine ausgiebige Erkundung des Xiushan Berges nimmt ungefähr 2 Stunden in Anspruch. 

Besuchen Sie Tonghai auf diesen Reisen