Während einer China Reise hat sie früher oder später jeder mal in der Hand: Die Karstlandschaft von Yangshuo im Süden von China. Das bekannte Landschaftsbild rund um Yangshuo mit seinen bizarren Karst- Formationen ist so bekannt, dass es selbst als Motive für die 20RMB Banknote der chinesischen Banknote dient. Auf dieser Reise entführen wir Sie in die Märchenlandschaft von Yangshuo sowie zu den faszinierenden Reisterrassen von Longsheng im Norden der Provinz. Ausserdem machen Sie einen Abstecher in die Hunan Provinz, wo es noch zahlreiche idyllische «Wind- und Regenbrücken» zu bestaunen gibt. Die ideale China Reise sowohl für den sportlich eher aktiveren Reisenden, als auch für den Geniesser, welcher lieber in die eher entspannte Atmosphäre und Lebensweise von Süd China eintauchen möchte.

Ihr Gastgeber, Adrian Stalder

Adrian Stalder

Reisen ist seine Leidenschaft. Nach seiner abgeschlossenen Berufslehre bewarb er sich, mehr aus Neugier, als Reiseleiter für ein renommiertes Schweizer Reiseunternehmen. Dabei entdeckte er seine Liebe für das Reisen, und für das Interesse an fremden Ländern und Kulturen. Zwischen seinen Einsätzen schnallte er sich jeweils seinen Rucksack auf den Rücken und begab sich auf zahlreiche Entdeckungsreisen in die entlegensten Ecken auf dem Globus. Nach einem 2 jährigen Chinesisch-Studium erfüllte er sich seinen Traum und eröffnete eine eigene Reiseagentur, wo er seine langjährige Reiseerfahrung und die fundierten Kenntnisse über China und Südost-Asien vermittelt.

Nach wie vor begleitet er persönlich Touren durch seine Lieblingsprovinzen Yunnan und Sichuan. Seine fundierten China-Kenntnisse, interessanten Erzählungen und humorvollen Anekdoten begeistern seine Gäste immer wieder aufs Neue.

Reisebeschreibung

Reise nach Yangshuo: Die Märchenlandschaft der Guangxi Provinz


Selbst die Zentralbank von China liess sich von der Landschaft um Yuangshuo inspirieren

Zweifellos eines der spektakulärsten und bekanntesten Landschaftsbilder von China findet man in der nördlichen Guangxi Provinz bei Yangshuo. Die Kleinstadt Yangshuo befindet sich inmitten einer zauberhaften Landschaft in Südchina, dort wo der idyllische "Jadedrachen-Fluss" in den Li Fluss mündet.

Umgeben ist Yangshuo von eindrucksvollen Kalksteinfelsen, welche steil aus dem umliegenden, smaragdgrünen Reisfeldern in den Himmel ragen. Die Schönheit der Landschaft rund um Yangshuo wird in zahlreichen chinesischen Volksliedern beschrieben, und auch verschiedene bekannte Maler und Dichter liessen sich von den bizarren Karsthügeln rund um Yangshuo inspirieren.

Selbst die Zentralbank von China war von der Schönheit der Karstlandschaft um Yangshuo derart beeindruckt, dass sie seit einiger Zeit die Rückseite der 20 Yuan Banknote ziert. Die Stadt Yangshuo hat sich in den letzten Jahren zu einem Touristenmekka entwickelt mit lauten Bars, günstigen Gästehäusern und zahlreichen Restaurants.

Man kann dem Trubel von Yangshuo aber auch entfliehen indem man in einem Hotel etwas ausserhalb in den umliegenden Dörfern absteigt. Von hier aus lässt sich die herrliche Umgebung von Yangshuo auch leicht mit dem Fahrrad erkunden. Eine beliebte Fahrradtour in Yangshuo führt zum Mondberg. Der Mondberg hat seinen Namen von einem mondförmigen Loch in seinem Gipfel. Wer es etwas weniger sportlich mag, der lässt sich auf einem Bambusfloss den Yulong Fluss hinuntertreiben.

Yangshuo: Liu Sanjie - Die Lichtershow von Zhang Yi Mou

Was man in Yangshuo auf keinen Fall verpassen sollte ist die kulturelle Show „Liu San Jie“. Diese beeindruckende Lichtshow wurde vom bekannten Regisseur Zhang Yimou choreographiert, welcher auch für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Beijing verantwortlich war. Die Show mit über 500 Mitwirkenden findet auf dem Li Fluss statt und die umliegenden Karsthügel dienen als natürlich Kulisse. Die Show findet jeden Abend statt, je nach Saison gibt es täglich sogar 2 Vorführungen. 

Wanderung durch die faszinierenden Reisterrassen von Longsheng bei Ping'An und Dazhai


Reise nach Guangxi: Die Reisterrassen bei Dazhai

Von der faszinierenden Karst-Landschaft von Yangshuo geht Ihre Reise durch die Guangxi Provinz nordwärts zu den eindrucksvollen Longsheng Reisterrassen. "Longji" nennen die Einheimischen ihre Reisterrassen. Der Name Longji heisst wörtlich übersetzt "Drachenrücken" und bezieht sich auf die unzähligen Reisterrassen, welche sich wie ein Drache durch die Landschaft schlängeln.

Von Dazhai aus wandern Sie erst einmal 2 Stunden bergauf nach Tiantouzhai, wo sie in einem idyllischen Gasthaus übernachten. Das Gasthaus befindet sich inmitten der herrlichen Reisterrassen. Als Alternative gibt es etwas weiter weg auch eine Gondelbahn welche Dazhai mit den Reisterrassen verbindet.

Von Tiantouzhai aus unternehmen Sie tags darauf eine herrliche Wanderung durch schöne Landschaft und Reisterrassen nach Ping’An. Das autofreie Bergdorf Ping'An ist die Heimat der Zhuang ethnischen Minderheit. Während der Wanderung nach Ping'An treffen Sie mit etwas Glück auf die Frauen der Yao ethnischen Minderheit. Die Yao Frauen sind bekannt für ihre schönen und langen Haare. Deswegen werden die Yao Frauen um das Dorf Zhongliu auch die "Langhaar-Yao" genannt. In Ping’An gibt es zahlreiche Gasthäuser, wo man die Nacht verbringen kann.

Reise von Guangxi nach Hunan: Zu den "Wind- und Regenbrücken": Reise durch das "Tal der Dong-Dörfer"


Charakteristisch für die Provinzen Guangxi und Hunan: Die Wind und Regen Brücken

Von Sanjiang aus geht es weiter auf kleinen Nebenstraßen nach Norden und über die Provinzgrenze in die Provinz Hunan. Die Provinz Hunan ist eher ländlich geprägt und zählt zu den größten Reisproduzenten Chinas.

Die schöne Landschaft kontrastiert mit den Karsthügeln von Yangshuo weiter südlich. Der südliche Teil der Provinz Hunan wird von Touristen nur wenig besucht und gilt nach wie vor als Geheimtipp.

Während der Schwerpunkt der Provinz Hunan hauptsächlich auf bekannten Sehenswürdigkeiten wie Zhangjiajie, Wulingyuan, Tianzishan oder Fenghuang liegt, fristet der Süden der Provinz Hunan touristisch gesehen ein eher unbekanntes Dasein. Dennoch hat dieser Teil der Provinz Hunan zahlreiche, wenn auch kleine Schätze, die erst auf den zweiten Blick richtig sichtbar werden. Immer wieder treffen Sie auf die charakteristischen "Wind- und Regenbrücken" in dieser wunderschönen Landschaft. Diese "Wind- und Regenbrücken", ganz aus Holz gebaut, sind zum Teil echte Kunstwerke mit kunstvollen Holzschnitzereien, Türmchen und Fenstern. Die tief eingesunkenen Dächer dieser "Wind- und Regenbrücken" dienen als perfekter Schutz vor dem oft instabilen Wetter in der Region.

Die Reise durch diesen Teil der Provinz Hunan wird Sie begeistern!        

 

Karte

LOADING

Reiseverlauf

Tag 1:  ANKUNFT IN GUILIN (-)

Ankunft in Guilin am Flughafen oder am Bahnhof. Abholung durch Ihren Guide und Transfer zu Ihrem Hotel in Guilin.Das Programm gestaltet sich nach Ihrer Ankunftszeit.

Tag 2:  GUILIN – DAZHAI


China Reise nach Guangxi: Reisterrassen bei Dazhai, Longsheng Reisterrassen

Fahrt in nördlicher Richtung via Hepingxiang nach Dazhai. Dazhai ist der Ausgangspunkt zu den eindrucksvollen Reisterrassen von Longsheng, und ist die Heimat der Zhuang ethnischen Minderheit.

Longji „Das Rückgrat des Drachens“ nennen die Einheimischen die Reisterrassen, weil sich die terrassierten Reisfelder wie ein Drache durch die Landschaft schlängeln.

Anschliessend wandern Sie durch die wunderbaren Reisterrassen hinauf zum Dorf Tiantouzhai, welches sich hoch über dem Dazhai Tal befindet.

Check-in im Hotel. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung für einen Rundgang auf eigene Faust durch die weitläufigen Reisterrassen.

Übernachtung in Tiantouzhai inmitten der Reisterrassen.

Tag 3:  TIANTOUZHAI – WANDERUNG NACH PING’AN – FAHRT NACH SANJIANG


Reise nach Guangxi: Das Dorf Ping'An in den Longji Reisterrassen

Einfaches Frühstück nach einheimischer Art. Ab Tiantouzhai wandern Sie für 4-5 Stunden durch die herrliche Landschaft in Richtung Ping’An. In Zhongliu werden Sie das Mittagessen bei einer lokalen Familie der Yao ethnischen Minderheit einnehmen. Die Yao Frauen sind bekannt für Ihre langen Haare. Traditionsgemäss schneiden die Yao Frauen ihre Haare nur einmal im Leben, nämlich wenn sie das 16. Altersjahr erreichen. Die Länge der Haare der Yao Frauen hat ihnen sogar einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde eingebracht.

Sie erreichen Ping‘ An am frühen Nachmittag. Zeit für einen Dorfrundgang durch das autofreie Bergdorf.

Auf dem Parkplatz von Ping’An wartet Ihr Fahrer auf Sie für die ca. 1.5-stündige Fahrt nach Sanjiang.

Check-in im Hotel. Übernachtung in Sanjiang.

Tag 4:  SANJIANG – CHENGYANG – TONGDAO – SANJIANG

Am Morgen kurze Fahrt nach Chengyang. Hier besichtigen Sie die guterhaltene Wind-und Regen Brücke und spazieren durch die Dörfer der Dong Minderheit.


Guangxi Reise: Zum Bau eines Trommelturmes wird kein Nagel verwendet

Fahrt in nördlicher Richtung in die Hunan Provinz. Entlang einer kleinen Landstrasse reisen Sie durch die herrliche Landschaft der ländlichen Hunan Provinz.

Zahlreiche typische „Wind-und Regenbrücken“ laden zu Fotostopps ein. Sie machen einen ersten Halt beim Dorf Zhongbu welches wir über die Wenxing Brücke betreten. Sie besichtigen den kleinen buddhistischen Tempel und besuchen den Trommelturm. In der Vergangenheit hatte jedes Dong Dorf seinen eigenen Trommelturm.

Weiterfahrt zum Dorf Pingtan, welches ebenfalls mit einer schönen „Wind-und Regenbrücke“ sowie einem Trommelturm aufwartet.

Im Dorf Huangdu steht mit der Puxiu Brücke die wohl schönste und imposanteste „Wind-und Regenbrücke“ in der Region. Die Puxiu Brücke wurde 1865 gebaut. Bekannt ist die Puxiu Brücke vor allem deshalb, weil Sie von Mao Zedong 1934 während dem Langen Marsch überquert wurde. Diese Episode ist in der Chinesischen Geschichte als „Tongdao Crossing“ bekannt geworden.

Rückfahrt nach Sanjiang via die Autobahn. Check-in im Hotel. Übernachtung in Sanjiang.

Tag 5:  REISE DURCH DIE GUANGXI PROVINZ: VON SANJIANG VIA GUILIN NACH YANGSHUO


Guangxi: Heimat der Dong ethnischen Minderheit

Fahrt in südlicher Richtung über die Autobahn nach Guilin und weiter nach Yangshuo, wo Sie gegen Mittag eintreffen. Ihr Hotel befindet sich an ruhiger Lage etwas ausserhalb von Yangshuo Stadt.

Vom Ihrem Hotel aus radeln Sie durch die schöne Landschaft, teilweise entlang dem Yulong Fluss zum Mond-Berg (15km/ca. 2 Std., flach). Unterwegs erbeben sich zahlreiche Fotomöglichkeiten.

Der Mond-Berg hat seinen Namen von dem kreisrunden Loch in seinem Gipfel, welches einem Vollmond ähnlichsehen soll. Über ca. 800 Stufen steigen Sie hinauf zum Gipfel des Mondberges, von wo aus man eine schöne Aussicht auf die umliegende Karstlandschaft geniesst.

Mittagessen beim Mond-Berg (eigene Kosten). Anschliessend radeln Sie in ca. 45 Minuten wieder zurück zu Ihrem Hotel.

Tag 6:  GUANGXI PROVINZ: YANGSHUO – XINGPING – YANGDI – YANGSHUO


Die herrliche Karst-Landschaft rund um Yangshuo

Fahrt zum Xianggongshan (ca. 1 Std). Über einen gut ausgebauten Fussweg erklimmen Sie in ca. 15 min. den Xianggongshan von wo aus man eine atemberaubende Aussicht auf den Li Fluss sowie die umliegende Karst-Landschaft geniesst. Anschliessend 2-stündige Wanderung durch schöne Landschaft nach Xingping.

Sie unternehmen einen Rundgang durch die Altstadt von Xingping.  In Xingping besteigen Sie ein motorisiertes „Floss“ und schippern in gemächlichem Tempo flussaufwärts durch die wunderbare Karstlandschaft. Nach ca. 2 Stunden erreichen Sie Yangdi.

Rückfahrt zu Ihrem Hotel.

Optional für den Abend: Am Abend besuchen wir die Show „Liu San Jie“ des Regisseurs der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Beijing 2008, Zhang Yimou. Die eindrückliche Open-Air Show mit über 500 Mitwirkenden mit der Karsthügel-Landschaft als Kulisse ist ein einzigartiges Spektakel. (Extra zu bezahlen)

Tag 7:   YANGSHUO ABREISE


Der Yulong Fluss bei Yangshuo, Guangxi Reise

Unweit von Ihrem Hotel befindet sich der kleine Yulong Fluss.

Auf einem Bambusfloss lassen Sie sich durch die wunderbare Karstlandschaft den Yulong Fluss hinuntertreiben.

Unterwegs ergeben sich zahlreiche Fotogelegenheiten. Bei der Brücke wartet wiederum Ihr Fahrer auf Sie und fährt Sie zurück zum Hotel.

Anschliessend Check-out von Ihrem Hotel.

Transfer zum Flughafen oder Bahnhof von Guilin für Ihre Weiterreise.

 

 

 

Weitere spannende China Reisen

Kontakt

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Wir bieten für einige Touren leichte Wanderungen verschiedener Längen an. Sollten Sie interessiert sein, wählen Sie bitte eine Option aus. Freiwillige Angabe

Bei den Feldern ohne Stern (*) handelt es sich um freiwillige Angaben, mit denen sie unserem Team ermöglichen, Ihnen ein besseres, auf Sie persönlich maßgeschneidertes Programm, zukommen zu lassen.
Colorful-China behandelt Ihre persönlichen Daten mit höchster Sorgfalt. Wir verpflichten uns Ihe Daten an niemanden weiterzugeben und auf Ihren Wunsch endgültig zu löschen.

Review

China Reise: Die bizarren Landschaften von Guangxi

Dauer:
6-8 Tage
Reise durch die Guangxi Provinz im Süden von China
Tour Art:
Aktivreisen, China-Rundreisen, Familienreisen, Privatreisen