Eine landschaftlich und kulturell äusserst spannende und vielfältige Reise durch zwei Länder Asiens, welche unterschiedlicher nicht sein könnten! Diese Überland-Reise führt von den buddhistischen Klöstern des tibetischen Hochlandes in Yunnan, bis zu den golden glänzenden Tempeln der ehemaligen Königsstadt Luang Prabang in Laos. Die 2-tägige Bootsfahrt auf dem Mekong Fluss, alte chinesische Dörfer sowie die geschmackvollen Unterkünfte sind einige der Höhepunkte dieser Reise.

Review

Überland-Reise vom faszinierenden Yunnan ins beschauliche Laos

Diese spannende Überland Reise beginnt auf dem tibetischen Plateau im Südwesten Chinas und führt quer durch die fazettenreiche Yunnan Provinz, sowie durch den wenig bereisten, wilden Norden von Laos bis in die ehemalige Königsstadt Luang Prabang.
Lassen Sie  sich verzaubern auf dieser faszinierenden Überlandreise voll von Kontrasten, landschaftlichen Höhepunkten, kulinarischen Erfahrungen, farbenfrohen ethnischen Gruppen und bunten Märkten.

Zhongdian: Einblicke in die tibetische Kultur

Von Kunming, der Hauptstadt der Yunnan Provinz im Südwesten Chinas fliegen Sie hinauf auf das osttibetische Plateau nach Zhongdian. Die gastfreundlichen Menschen, buddhistische Klöster sowie die farbigen Gebetsfahnen, die überall im Wind flattern sind ein untrügerisches Zeichen dafür, dass wir uns hier auf tibetischem Boden befinden.

Südwärts entlang dem Yangtze Fluss nach Lijiang (Unesco)

Durch die zerklüftete Gebirgslandschaft Nord Yunnans fahren wir fernab der grossen Touristenströme entlang dem Yangtze Fluss ins beschauliche Dorf Tacheng wo eine kleine, versteckte Lodge inmitten der herrlichen Natur einen angenehmen Aufenthalt garantiert. Entlang dem Oberlauf des Yantze Flusses, welcher hier noch Jinsha Jiang heisst, fahren wir  in die Tigersprung Schlucht. Die Tigersprung Schlucht zählt zu den tiefsten Schluchten der Welt, und ist zweifellos eine der spektakulärsten Naturattraktionen Chinas. Von der Tigersprung Schlucht sind es dann nur noch ein paar Kilometer bis nach Lijiang.

Auf den Spuren der alten Teekaravanen

Die romantische Altstadt von Lijiang begeistert vor allem durch sein Gewirr an gepflasterten Gassen und Kanälen sowie den zahlreichen, gut erhaltenen Tempel und Klöster in der Umgebung. Die schneebedeckten Gipfel des 5596m hohen Jadedrachen Berges verleihen Lijiang so etwas wie ein „alpines“ Flair.

Von Lijiang fahren wir nach Shaxi. Shaxi war einst ein wichtiger Zwischenstopp für die Teekarawanen auf der legendären „Tee- und Pferdestrasse“. Die im Westen kaum bekannte „Tee-und Pferdestrasse“ war ein wichtiger Handelsweg zwischen den Teeanbaugebieten in Süd-Yunnan und Tibet. Die Pferdekarawanen sind längst verschwunden, aber noch heute ist der einstige Glanz von Shaxi überall in den verwinkelten Gassen spür- und sichtbar.

Von Dali in den subtropischen Süden nach Xishuangbanna

Durch herrliche Landschaft erreichen wir die ehemalige Königsstadt Dali am Ufer des idyllischen Erhai Sees. Das angenehme Klima sowie die zahlreichen Strassencafes und Bars verleihen der Altstadt von Dali ein entspanntes, mediterranes Ambiente, welches zu einem längeren Verweilen einlädt.

Nach einem kurzen Flug erreichen wir Jinghong, die Haupstadt der Präfektur Xishuangbanna.

Über die Grenze nach Laos

Xishuangbanna ist bekannt für hochwertigen Pu’er Grün Tee. Speziell der reife Pu’er Tee hat in den letzten Jahren rund um den Globus an Bekanntheit und Beliebtheit gewonnen. Im verschlafen wirkenden Dorf Mohan (Boten) überqueren Sie die Grenze nach Laos, wo Sie von unserem laotischen Guide in Empfang genommen werden. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir Luang Namtha. Die überschaubare Stadt Luang Namtha befindet sich befindet sich am Ufer des Namtha Flusses inmitten der bewaldeten Gebirgslandschaft in der nordwestlichen Ecke von Laos.

2-tägige Bootsfahrt auf dem Mekong Fluss

Einer der Höhepunkte dieser Reise ist die  2-tägige komfortable Bootsfahrt auf dem Mekong Fluss von Houay Xay nach Luang Prabang mit einer Übernachtung in einer geschmackvoll eingerichteten Lodge in Pak Beng. Mit 4350km ist der Mekong Fluss der 11.- längste Fluss der Welt und der einzige Fluss Asiens, welcher durch 6 Länder fliesst.

Königsstadt Luang Prabang (Unesco)

In der ehemaligen Königsstadt Luang Prabang ist ein weiterer Höhepunkt und bildet gleichzeitig ein würdiger Abschluss dieser Reise. Die verschlafene Provinzstadt Luang Prabang gehört zu den kulturell herausragenden Reisezielen der Region. Die prächtigen Tempel, die zahlreichen, altehrwürdige Kolonialgebäude sowie die Gelassenheit der Einheimischen vermögen selbst den leidenschaftlichen Reisenden zu begeistern.

Diese Reise kann selbstverständlich auch in umgekehrter Richtung gemacht werden.

Karte

Tag 1:   ANKUNFT IN KUNMING

Ankunft in Kunming.

Tag 2:   KUNMING - STEINWALD - WESTBERGE - KUNMING (F)

Fahrt im Privatwagen zum Steinwald von Lunan wo Regen und Erosion in Millionen von Jahren eine einmalige, eindrückliche Naturlandschaft hinterlassen haben. Die schmalen, bizarr geformten, bis zu 30 Meter hohen Felsnadeln gehören zu den bemerkenswertesten Naturphänomenen Chinas. Bei einem ausgedehnten Spaziergang durch das Karstgestein-Labyrinth entdecken Sie immer wieder neue Steinformationen. Ausserdem erfahren Sie mehr über die Lebensgewohnheiten der hier ansässigen, ethnischen Minderheit der Sani, einer Untergruppe der Yi Minorität. Rückfahrt nach Kunming und Fahrt zu den Westbergen. Der Aufstieg zum Drachentor führt vorbei an zahllosen kleineren Tempeln und Pavillions und bietet einmalige und  unvergessliche Ausblicke auf Kunming und den Dianchi See. Übernachtung in Kunming.

Tag 3:   KUNMING - ZHONGDIAN (SHANGRI-LA) (F) (175km/ca 4 Std)

Flug nach Zhongdian. Die Stadt Zhongdian, seit kurzem auch „Shangri-La" genannt, liegt auf 3200m inmitten einer zauberhaften Landschaft auf dem östlichen Tibetischen Plateau. Die ethnische sowie kulturelle Vielfalt der Region verleihen Zhongdian einen ganz besonderen "Charm. Nach Ankunft fahrt zum Hotel. Am Nachmittag besuchen sie die sehenswerten Ganden Sumtseling Gompa, ein 300 jähriges Kloster das vom geschichtlichen Standpunkt her betrachtet von Bedeutung ist, da es im 17. Jahrhundert vom 5. Dalai Lama persönlich eingeweiht wurde. Anschliessend erkunden wir die malerische Altstadt mit ihren bis zu 200 Jahre alten Lehmhäusers.

Tag 4:   ZHONGDIAN - TACHENG (via Nixi) (140km / ca 4 Std) (F)

Am Morgen Fahrt in nördlicher Richtung nach Nixi. In Nixi biegt die Strasse links ab und wir fahren durch spektakuläre Landschaft hinunter ins Yangtze Tal. Der Yangtze Fluss - in dieser Gegend heisst der Fluss auch Jing Sha Jiang oder „Goldener Sand Fluss" -  ist der 3. längste Fluss der Welt. Er entspringt in den Tangula Bergen in Tibet und ergiesst sich  nach 6‘200km bei Shanghai ins Chinesische Meer. Wir erreichen Tacheng am frühen Nachmittag. Das idyllische Dorf Tacheng befindet sich in einem ruhigen Seitental des Yangtze Flusses inmitten scheinbar unberührter Natur. Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag Rundgang durch das nahegelegene Dorf. Zeit zur freien Verfügung. Abendessen in der Lodge.

Tag 5:   TACHENG - TIGERSPRUNG SCHLUCHT - LIJIANG (250km/ca 5.5 hrs) (F)

Am Morgen besuchen wir das Tacheng Naturreservat, die Heimat des Goldenen Yunnan Stupsnasen Affen. Diese seltene Affenart leben ausschliesslich in den abgelegenen Wäldern von Südwest China sowie Nord Myanmar. Einige der Affen haben sich an die Präsenz von Menschen soweit gewöhnt, dass man diese, vom Aussterben bedrohten Tiere, auch von relativ nah in freier Wildnis beobachten kann. Weiterfahrt entlang dem Yangtze Fluss zur Tigersprung Schlucht. An schönen Tagen ist die Aussicht auf den Jade Drachen Berg atemberaubend! Wir fahren hinein in die Tigersprung Schlucht, eine der tiefsten Schluchten der Welt. Zu Fuss steigen wir hinab (Treppen) in die Tigersprung Schlucht von wo aus die Wassermassen noch eindrucksvoller  erscheinen. Einer Legende nach soll an dieser Stelle ein Tiger die Schlucht übersprungen haben um seinen Jägern zu entkommen. Daher der Name Tigersprung Schlucht. Anschliessend Weiterfahrt nach Lijiang.

Tag 6:   LIJIANG (F)

Am Morgen, noch vor dem grossen Touristenansturm machen Sie einen weiteren Rundgang durch die Altstadt. Sie besuchen den Gemüse- und Fleischmarkt.  Am Nachmittag Besuch des romantischen Parks "Teich des schwarzen Drachens", von wo aus man bei gutem Wetter einen schönen Blick auf den "Jade Drachen Berg" (Yu Long Shan) hat.
Am Nachmittag Fahrt nach Baisha, der ehemaligen Hauptstadt des Naxi Königreiches. Wir besuchen den Liuli Tempel, wo es noch gut erhaltene, aus der späten Ming Dynastie stammenden Wandmalereien zu bewundern gibt, welche die Kulturrevolution fast unbeschadet überstanden haben. Zeit zur freien Verfügung. Am Abend fakultativer Besuch eines traditionellen Naxi Musik Konzertes. Übernachtung in Lijiang.

Tag 7:   LIJIANG – SHAXI (110km/3,5 hrs) (F)

Fahrt nach Shaxi. Das Dorf Shaxi war einst eine wichtige Handelsstation am „Tea & Horse Trail", einem Ausläufer der südlichen Seidenstrasse. In den 90er Jahren wurde es mit Unterstützung der schweizer Regierung restauriert und gilt heute als Musterbeispiel eines ursprünglichen Bai Dorfes.
Am Nachmittag Ausflug zum nahegelegenen Shibaoshan. Wir erkunden den Shizhong Berg wo Sie die 139, gut erhaltenen Felsskulpturen besichtigen, welche Einblicke in das Leben der Leute vor über 1300 Jahren ermöglichen. Die Grotten sind ebenfalls  Zeugnisse aus einer Zeit, als sich der Mahayana Buddismus in Yünnan auszubreiten begann. Eine 2 Stündige Wanderung entlang dem ehemaligen Tea & Horse Trail führt uns zurück nach Shaxi.

Tag 8:   SHAXI - DALI (120km/ca 3.5 hrs) (F)

Nach dem Frühstück Fahrt nach Dali. Dali befindet sich am westlichen Ufer des idillischen Erhai Sees am Fusse des eindrücklichen, bis zu 4000m hohen Cang Gebirgszuges. Im 9. Jahrhundert war Dali die Hauptstadt der riesigen Nanzhao sowie Dali Königreiche, bevor die historische Stadt 400 Jahre später von den Mongolen überrannt wurde. Die Gegend um Dali wird vorwiegend von der ethnischen Gruppe der "Bai" bewohnt. Sie besuchen den  gut erhaltenen "San Ta Si" (3 Pagoden-Tempel) aus dem 9. Jahrhundert. Übernachtung in Dali.

Tag 9:   DALI - JINGHONG  - MENGLUN (75km / ca 1.5 hrs) (F)

Flug nach Jinghong. Jinghong ist die Hauptstadt der Präfektur Xishuangbanna im Süden der Yünnan Provinz. Der Name Xishuangbanna ist abgeleitet von den Thai Wörtern Sip Song Pan Na, was übersetzt soviel heisst wie die „12 Reisanbauenden Distrikte".  Nach Ankunft in Jinghong weiterfahrt nach Menglun, wo  der Besuch des „Menglun Tropical Plant Garden" auf dem Programm steht. Dieser vielfältige Botanische Garten befindet sich an idyllischer Lage am Luosuo Fluss und hat eine Ausdehnung von über 900 Hektaren. 1959 gegründet, beheimatet der Park heute über 8000 Arten von tropischen Pflanzen.  Ebenfalls  besichtigen Sie eines von zahlreichen, typischen Dai Dörfern,  mit ihren charakteristischen, auf Stelzen gebauten Holzhäuseren mit den tief heruntergezogenen Dächern.  Wir werden versuchen einen Blick in eines dieser Häuser zu werfen und mehr über die Lebensgewohnheiten der gastfreundlichen Dai Familien zu erfahren.

Tag 10:   MENGLUN - MOHAN (BORDER) - LUANG NAMTHA 220km/ 5 Std) (F)

Wir verlassen Menglun und fahren in 3 Stunden zur Grenze nach Mohan.
Nach Erledigung der Grenzformalitäten wartet der Laotische Guide auf Sie. Sie fahren durch die herrliche Landschaft von Nord-Laos nach Luang Namtha. Die beschauliche Stadt Luang Namtha befindet sich am Ufer des Namtha Flusses inmitten der bewaldeten Gebirgslandschaft in der nordwestlichen Ecke von Laos. Check-in und Übernachtung im Boatlanding Guesthouse.

Tag 11:   LUANG NAMTHA – ½ TAGES AKTIVITÄT – HOUAY XAY (180km / ca 4 Std) (F)

Wählen Sie Ihre halbtägige Aktivität von heute Vormittag: Kajak Tour auf dem Namtha Fluss, gemütliche Bootsfahrt mit einem traditionellen Boot flussaufwärts durch die herrliche Landschaft oder eine Mountainbike tour in der Umgebung von Luang Namtha. Pick-nick Mittagessen ist inbegriffen.
Nachmittags Fahrt von Luang Namtha nach Houay Xay über Vieng Phouka, wo wir die berühmte Tham Eng Höhle (wenn es die Zeit erlaubt) besuchen.. Ankunft in Houay Xay am späten Nachmittag. Übernachtung in Houay Xay

Tag 12:   BOOTSFAHRT AUF DEM MEKONG FLUSS: HOUAY XAY – PAK BENG (F/M)

Am Morgen besteigen Sie unser komfortables Boot für die herrliche Bootsfahrt flussabwärts auf dem Mekong Fluss in Richtung Pak Beng, unserem heutigen Tagesziel. Mit 4350km ist der Mekong Fluss der 11.- längste Fluss der Welt und der einzige Fluss Asiens, welcher durch 6 Länder fliesst. Wir legen einen kurzen Halt in Pak Tha ein, wo der Kapitän die Bootspapiere in Ordnung bringt. Auf unserer Fahrt nach Pak Beng besuchen wir ein Dorf am Fluss, wo Sie einen guten Einblick in das Leben der einheimischen Bevölkerung erhalten. Mittagessen an Bord.

Am Nachmittag führt unsere Bootsfahrt durch die herrliche Berglandschaft von Nord Laos, entlang eindrucksvoller Karstformationen und vorbei an zahlreichen Dörfern, von denen die meisten nur auf dem Wasserweg erreichbar sind. Wir erreichen Pak Beng im späten Nachmittag. Übernachtung in einem schönen Hotel in Pak Beng.

Tag 13:   BOOTSFAHRT AUF DEM MEKONG FLUSS: PAK BENG / LUANG PRABANG (F/M)

Wir verlassen Pakbeng für unsere Weiterfahrt flussabwärts auf dem Mekong Fluss in Richtung Luang Prabang. Entspannen Sie sich bei einer Tasse Tee während Sie die herrliche Flusslandschaft in beschaulichem Tempo vorbeiziehen lassen. Unser kompetenter Guide wird Ihnen dabei gerne mehr Informationen über Land und Leute erzählen. Das Mittagessen wird wiederum an Bord serviert. Am Nachmittag machen wir einen Stopp, um die berühmten Pak Ou Höhlen und die tausenden von Buddhastatuen im Inneren zu besuchen. Gegen 17h00 legt unser Boot in Luang Prabang an. Transfer vom Pier zu Ihrem Hotel.

Tag 14:   LUANG PRABANG (F)

Luang Prabang befindet sich im nördlichen Zentral-Laos am Zusammenfluss der beiden Flüsse Mekong und Nam Khan. 1995 wurde die Altstadt von Luang Prabang auf der Liste der schützenswerten Weltkulturgüter aufgenommen und steht seither unter dem Schutz der Unesco. Die zahlreichen goldenen Tempel, die alten französischen Kolonialbauten, die lieblichen Naturlandschaften sowie die lockere und entspannte Art der Leute verleihen dieser ehemaligen Königsstadt einen ganz besonderen Charm, welchem man sich als Besucher nur schwer entziehen kann.

Mit einem landestypischen „Tuk Tuk“ machen wir am Morgen eine Erkundungstour durch Luang Prabang. Wir besuchen den geschäftigen Morgenmarkt und fahren danach zum wohl schönsten und grössten Kloster von Luang Prabang, dem Wat Mai. Das Kloster Wat Mai wurde gegen Ende des 18. Jahrhunderts von König Anourout erbaut und diente hauptsächlich als Residenz für die königliche Familie. Es erhielt den heutigen Namen nach der Restaurierung, die im Jahre 1821 von König Manthathourat angeordnet wurde. Anschliessend besuchen wir das Nationalmuseum, welches im ehemaligen Königspalast ( Haw Kham) untergebracht ist. Nebst anderen kulturellen Schätzen beherbergt das Nationalmuseum auch den prächtigen königlichen Thron aus dem Lane Xang Reich. Danach weiterfahrt mit unserem Tuk Tuk zum Wat Visoun. Dieser Tempel wurde während der Regierungszeit von König Visounarat um 1520 errichtet und beherbergt heute eine Sammlung von Bhuddastatuen und religiöse Artefakte aus dem 14. Jahrhundert. Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 15:   Transfer zum Flughafen (F)

Transfer zum Flughafen für die Abreise

 

 

 

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Wir bieten für einige Touren leichte Wanderungen verschiedener Längen an. Sollten Sie interessiert sein, wählen Sie bitte eine Option aus. Freiwillige Angabe

Bei den Feldern ohne Stern (*) handelt es sich um freiwillige Angaben, mit denen sie unserem Team ermöglichen, Ihnen ein besseres, auf Sie persönlich maßgeschneidertes Programm, zukommen zu lassen.
Colorful-China behandelt Ihre persönlichen Daten mit höchster Sorgfalt. Wir verpflichten uns Ihe Daten an niemanden weiterzugeben und auf Ihren Wunsch endgültig zu löschen.

Von Yunnan nach Laos mit Bootsfahrt auf dem Mekong Fluss

Dauer:
12-14 Tage
Überland Reise vom tibetischen Hochland nach Luang Prabang
Tour Art:
Überland Reisen, Privatreise

Reisen gleicher Dauer