12-14 days

Guangxi und Guizhou: Streifzug durch den Süden von China

Reise durch die Provinzen Guizhou und Guangxi zu den Karstbergen von Yangshuo

Karte
China-Rundreisen
Privatreisen

Guizhou Reise Informationen: Reise durch den Süden von China. Von Chengdu, der Heimat der Panda Bären führt Ihre Reise zu den buddhistischen Grotten von Dazu, welche in Ihrer Art zu den bedeutendsten buddhistischen Stein-Arbeiten weltweit gehören. Mit dem Hochgeschwindigkeitszug geht Ihre Reise weiter in die Guizhou Provinz nach Kaili. Die ursprüngliche Guizhou Provinz begeistert durch die pittoresken Dong und Miao Dörfer, welche in eine liebliche Karstlandschaft eingebettet sind. Von Guizhou reisen Sie weiter in die Nachbarprovinz Guangxi. Die Wanderung in den Reisterrassen von Longsheng gehört zu den schönsten Wanderungen der Guangxi Provinz. Die schon fast legendäre Karstlandschaft von Yangshuo bildet den Abschluss Ihrer China Reise.

Reisebeschreibung

Reise nach Chengdu - Hauptstadt der Sichuan Provinz in China

Ihre China Reise beginnt in Chengdu, der modernen Hauptstadt von Sichuan.

Dank der direkten Flüge von Deutschland nach Chengdu ist eine Reise in die Millionen-Metropole Chengdu im Westen von China noch einfacher geworden. Chengdu, die Hauptstadt der abwechslungsreichen und landschaftlich einmaligen Sichuan Provinz, befindet sich im westlichen Teil des fruchtbaren Sichuan Beckens.

Die Stadt Chengdu ist eine Stadt mit vielen spannenden Kontrasten. In den unzähligen Seitenstrassen und Gässchen zwischen den gläsernen Hochhäusern und modernen Einkaufszentren findet man nach wie vor das «alte» Chengdu mit seinen typischen Frisörläden, Nudelshops und lokalen Märkten. Bei einer Reise nach China lohnt es sich durchaus in Chengdu ein paar Tage zu verweilen. Dank der Modernen U-Bahn und einem gut ausgebauten Netzwerk von Stadtbussen ist es recht einfach sich in Chengdu zurechtzufinden und man kann die Stadt auch sehr einfach auf eigene Faust erkunden. Das eigentliche Zentrum der Stadt bildet der Tianfu Platz mit einer riesigen Mao Statue. Hier kreuzen sich auch die beiden U-Bahn Linien 1 und 2.

Der Name Chengdu heisst wörtlich übersetzt die «vollendete Hauptstadt». Die Gründungszeit von Chengdu geht auf das 4. Jahrhundert vor Christus zurück. Die Gegend um Chengdu und das Sichuan-Becken waren aber schon viel früher besiedelt. Nur 70 km nördlich von Chengdu befindet sich die interessante Ausgrabungsstätte Sanxingdui, eine der bedeutendsten archäologischen Stätten von China. 1986 hat man bei Ausgrabungen zahlreiche Masken und Statuen aus Bronze sowie zahlreiche wertvolle Gegenstände aus Gold und Jade gefunden. Die Fundstücke lassen vermuten, dass die Gegend um Sanxingdui vor ca. 3000 Jahren die Hauptstadt eines Königreiches «Shu» war.

China Reise: Die Metropole Chengdu - Panda Bären und Sanxingdui Ausgrabungen

Während Ihrer China Reise lohnt es sich ein paar Tage für die Erkundung der Stadt Chengdu einzuplanen. Dank der modernen Infrastruktur lässt sich Chengdu durchaus auch auf eigene Faust leicht erkunden. Hier empfiehlt es sich ein Hotel in der Nähe einer U-Bahn-Station zu buchen. Eine weitere, bequemere Möglichkeit ist eine Chengdu Stadtrundfahrt mit uns im Voraus zu buchen.

China Reise in die faszinierende Stadt Chengdu

Zusammen mit Ihrem lokalen Reiseleiter erkunden Sie die Millionen-Metropole Chengdu mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem privaten Fahrzeug. Auf einer Stadtrundfahrt durch Chengdu lernen Sie die beiden wichtigsten Tempelanlagen von Chengdu kennen und erfahren dabei von Ihrem Guide viel Wissenswertes und Interessantes über die Geheimnisse von Chengdu.

Selbstverständlich darf auch ein Besuch einer Sichuan Oper sowie eines typischen Sichuan Restaurants mit einem traditionellen scharfen Hot Pot nicht fehlen.

Eine Chengdu Stadtrundfahrt wäre aber nicht komplett ohne den Besuch des bekanntesten Einwohners von Chengdu: Der Grosse Panda Bär. Das Panda Reservat befindet sich nördlich von Chengdu und kann gut mit einem Besuch des recht unbekannten aber eindrucksvollen Baoguang Tempels kombiniert werden. Für Geschichts-Enthusiasten empfiehlt sich zudem ein Besuch der Ausgrabungsstätte Sanxingdui, welche sich ca. 1 Fahrstunde nördlich von der Panda Station befindet. Bei Sanxingdui wurden bei Ausgrabungen 1986 zahlreiche wertvolle Gegenstände aus Gold und Jade gefunden. Archäologen zählen Sanxingdui zu den bedeutendsten Ausgrabungsstätten von China.

China Reise: Mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Chongqing nach Kaili in der Guizhou Provinz

Komfortabel reisen in China mit den neuen, bequemen Schnellzügen

Eine Reise in China mit der Eisenbahn ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Reise in den modernen Hochgeschwindigkeitszügen (CRH = China Rail Highspeed Train), welche mit über 250 km/h kreuz und quer durch China brausen, ist sehr komfortabel und zeitsparend.

Von Chengdu aus geht Ihre Reise durch China erst einmal mit dem CRH Zug nach Dazu. Die Reise von Chengdu nach Dazu dauert nur 1,5 Stunden. Die buddhistischen Grotten von Dazu befinden sich westlich von Chongqing. Diese aussergewöhnliche Sammlung von Steinskulpturen entstand zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert und enthält über 10.000 Figuren, die alle aus dem Felsen gehauen wurden. Sie gehören zu den beeindruckendsten Steinskulpturen dieser Art auf der Welt. 1999 wurden die Steinskulpturen von Dazu in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.

Von Dazu aus geht Ihre Reise weiter mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Guiyang und weiter nach Kaili in der Guizhou Provinz, wo Sie nach ca. 3 Fahrstunden eintreffen. Guiyang ist die Hauptstadt der Provinz Guizhou im Süden von China.

Reise Information: Die Guizhou Provinz im Süden von China

Über lange Zeit galt die Guizhou Provinz im Süden von China zu den ärmsten Gegenden von China. In den letzten 10 Jahren pumpte die Zentralregierung in Peking massiv Geld in die Guizhou Provinz. Es entstanden moderne Autobahnen, Staudämme und in der Hauptstadt Guiyang entstanden neue Wohntürme und grosszügige Parkanlagen. Mit dem Anschluss an das Hochgeschwindigkeits-Netz der Chinesischen Eisenbahn ist die Provinz Guizhou mittlerweile auch viel einfacher erreichbar als früher.

Immer wieder spannend: Marktbesuch in der Guizhou Provinz im Süden von China.

Trotz der Modernisierung ist die Guizhou Provinz nach wie vor einer der ärmeren Provinzen von China, einfach mit dem zusätzlichen Makel, dass die Guizhou Provinz nun auch zu den am höchsten verschuldeten Provinzen von China zählt.

Die Stadt Guiyang ist die Hauptstadt von Guizhou und hat ungefähr 4.5 Millionen Einwohner. Trotz der rasanten Modernisierung in den letzten Jahren ist Guiyang eine sehr angenehme, grüne Stadt. Schaut man in die kleinen Gassen hinter den modernen Fassaden, so findet man nach wie vor das alte Guiyang mit seinen typischen Garküchen, Strassenmärkten und Frisörläden.

Bei einer Reise nach Guiyang lohnt ein Besuch vom Hongfu Tempel, der sich am nordwestlichen Stadtrand befindet. Erbaut wurde der Hongfu-Temple 1667 während der Ming Dynastie und ist der größte Tempel des Zen-Buddhismus in der Provinz Guizhou.

Guizhou: Reise zu den Dong und Miao ethnischen Minderheiten in China: Mehr Gastfreundschaft geht nicht

Eine Reise nach Guizhou war über lange Zeit ein Geheimtipp für China Reisende. Trotz der Modernisierung hat eine Reise in die Guizhou Provinz nichts an Reiz eingebüsst und vielen der Gegenden ist es gelungen, trotz steigenden Touristenzahlen, ihren Charme weitgehend zu behalten. Zudem darf man nicht vergessen, dass für viele Familien der Tourismus mittlerweile zu einer wichtigen Lebensgrundlage geworden ist. Weicht man etwas von der Hauptroute ab, so findet man sich meisten ganz allein inmitten der märchenhaften Karstlandschaften, welche typisch sind für die Guizhou Provinz im Süden von China. Fast magisch wirken die kleinen Dong und Miao Dörfer der Guizhou Provinz zwischen den Reisfeldern und den steil aufragenden Karst-Hügeln. Auf Ihrer Guizhou Reise besuchen Sie zahlreiche Dörfer den Miao sowie der Dong ethnischen Minderheiten.

Die Dong sind eine der zahlreichen ethnischen Minderheiten in der Guizhou Provinz, China

Die Miao ethnische Minderheit gehört zu den grössten der 55 offiziell anerkannten ethnischen Gruppen in China. Hauptsächlich findet man die Miao in den Provinzen Guizhou, Sichuan, Hunan, Yunnan und Guangxi, also im südlichen, wärmeren Teil von China. Eine so weite Verbreitung der Miao über den gesamten Süden Chinas mit seinen verschiedenen Einflüssen der jeweiligen Region führte zwangsläufig zu unterschiedlichen Entwicklungen bei Dialekt, Namen und Kleidung.

Die etwas kleinere Dong ethnische Minderheit findet man hauptsächlich in den Provinzen Hunan, Guizhou und Guangxi, also im Süden von China. Vermutlich sind die Dong während der Song Dynastie in die Gegend von Guizhou aus dem Norden eingewandert. Traditionell ist die Landwirtschaft die Haupteinnahmequelle der Dong ethnischen Minderheit.

Bis 1949 hatten die Dong keine Schriftsprache. Erst Von der Zentralregierung entsandte Philologen halfen 1958, eine Dong-Schriftsprache auf der Grundlage des lateinischen Alphabets zu entwickeln. Charakteristisch für die Dong Dörfer sind bis heute die markanten «Wind- und Regenbrücken» sowie die, traditionell aus Holz gebauten, Trommeltürme. Ursprünglich sollte die im Innern der Türme Hängende Trommel die Dorfbewohner im Gefahrenfall warnen, aber heute werden diese prächtigen Holzbauten hauptsächlich als Treffpunkt für die Dorfbewohner genutzt.

Die Guizhou Provinz: Reise in die Heimat vom Maotai

Auf einer China Reise durch die Guizhou Provinz lernen Sie früher oder später den «Baijiu» kennen. Die Chinesen lieben ihn, die Mehrzahl der Ausländer, welche zum ersten Mal mit Baijiu in Kontakt kommen verziehen nach dem Genuss oft das Gesicht. Baijiu heisst wörtlich übersetzt «weisser Alkohol» hat in der Regel einen recht hohen Alkoholgehalt von über 50 Prozent und wird in der normalerweise aus Getreide gebrannt.

Jeder muss ihn mal probiert haben auf einer China Reise: Der berühmte Maotai oder Moutai aus der Guizhou Provinz, China.

Der bekannteste «Baijiu» ist der Maotai. In China ist Maotai (oder Moutai) als "der Nationallikör" bekannt. Der Name Maotai stammt von dem Namen des Dorfes in der Guizhou Provinz, wo der Maotai Likör hergestellt wird. Der «echte» Maotai wird bei Kweichow Moutai Co, Ltd, der berühmtesten Baijiu Destillerie des Landes, hergestellt. Im Jahr 2018 war die Kweichow Maotai Destillerie mit 142 Milliarden Dollar auf Rang 55 der grössten Firmen weltweit gemessen am Börsenwert, noch vor McDonalds und IBM.

Ein Maotai darf nur Maotai heissen, wenn die Zutaten – vor allem rote Hirse und Wasser – aus dem gleichnamigen Ort kommen. Die Stadt Maotai hat ein besonderes Klima: milde Winter und heisse Sommer, wenig Wind und Regen, aber hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit. Die Destillerie-Region Maotai liegt am Oberlauf des Chishui-Flusses, wo das Wasser am reinsten ist und es eine hohe Konzentration an Mikronährstoffen gibt, was dem Likör seinen einzigartigen, würzigen Geschmack verleiht.

Der Maotai wird aus fermentierter roter Hirse destilliert. Bei der Ernte werden nur «Goldkörner» ausgewählt, die hart, prall, gleichmäßig und dünnhäutig sind. Die Gärung beginnt mit der Herstellung eines «Qu» ein chinesisches Fermentationsmittel (bei uns auch «Starter» genannt), das aus Getreide und Hülsenfrüchten hergestellt wird, die auf natürliche Weise mit einer Vielzahl von Schimmelpilzen, Mikroorganismen und, typischerweise wenig Hefe, fermentiert und dann zu einem gebrauchsfertigen Ziegel getrocknet werden. Diese Mini-Ökosysteme verleihen nicht nur eine grosse Geschmackstiefe, sie sind auch effizient. Während westliche Brauereien die Stärke eines Getreides in Zucker umwandeln, bevor sie Hefe hinzufügen, um die Fermentation einzuleiten, vereinfacht «Qu» den Prozess in einem einzigen Schritt. Die daraus resultierenden Getränke sind potent, mit reichen Aromen, manchmal so süss wie ein Portwein oder rauchig wie ein Islay-Whiskey. Der einzigartige Charakter und Geschmack vom Maotai entsteht hauptsächlich durch dieses «Qu».

Wie andere Baijiu, und im Gegensatz zu westlichen Geistern ist Maotai fest fermentiert und fest destilliert. Es durchläuft nie einen Waschprozess wie ein Whisky. Die Herstellung von Maotai ist ein arbeitsintensiver Prozess, der im Laufe eines Jahres mehrere Fermentations- und Destillationszyklen umfasst. Die Destillate, die in jeder Phase produziert werden, haben ihre eigenen einzigartigen Charaktere und ihre eigenen chinesischen Namen. Sie werden vor dem Mischen getrennt voneinander sortiert, gelagert und gealtert. Bis zu 100 verschiedene gealterte Spirituosen können zu den fertigen Maotai verarbeitet werden.

Der Maotai wird bei allen chinesischen Staatsbanketten serviert und oft als diplomatisches Geschenk präsentiert. Bekanntheit erlangte der Maotai (Muotai) hauptsächlich durch Mao Zedong, welcher angeblich mit einem Glas Maotai während dem Staatsbankett am 1. Oktober 1949 auf die Gründung der Volksrepublik angestossen haben soll. Mehr als 20 Jahre später soll der Maotai anlässlich vom Staatbesuch von US-Präsident Richard Nixon 1972 bei der Auflockerung der damals angespannten diplomatischen Beziehungen der beiden Länder seinen Beitrag geleistet haben.

Anlässlich seines Staatsbesuches in den USA 2013 hatte Staats- und Parteichef Xi Jinping ebenfalls Baijiu der Marke Maotai als Geschenk für US-Präsident Barack Obama im Gepäck.

Reise nach Dazhai zu den herrlichen Longsheng Reisterrassen in der Provinz Guangxi, China

Ihre Reise führt weiter von der Guizhou Provinz in die Guangxi Provinz. Mit dem Hochgeschwindigkeitszug geht die Fahrt nach Sanjiang in der Guangxi Provinz. Von Sanjiang aus geht Ihre Reise weiter mit einem privaten Fahrzeug zu den Reiseterrassen von Longsheng. Der Ausgangspunkt für den Besuch der Longsheng Reisterrassen ist der Ort Dazhai. Die Gegend um die Longsheng Reisterrassen ist die Heimat der Dong, Zhuang, Yao und Miao ethnischen Gruppen.

Reise zu den Longsheng Reisterrassen im Norden der Guangxi Provinz in Süd-China

«Rückgrat des Drachens» nennen die Einheimischen die Longsheng Reisterrassen, weil sich die terrassierten Reisfelder wie Drachen durch die Landschaft schlängeln. In den Longsheng Reisterrassen lässt sich sehr gut wandern.

Auf Ihrer Reise wandern Sie vom Bergdorf Tiantouzhai nach Ping’An. Wer nicht wandern will der kann die Longsheng Reisterrassen von Dazhai auch mit einer Gondelbahn erreichen. In Dazhai gibt es zahlreiche einfache Gästehäuser.

Auch Ihrer Reise zu den Longsheng Reisterrassen übernachten Sie im Dorf Tiantouzhai inmitten der Reisterrassen. Das Gästehaus von Tiantouzhai ist nur zu Fuss über einen ca. 1.5 stündigen Aufstieg erreichbar.

 

Reiseroute

Reiseverlauf

Tag 1:  ANKUNFT IN CHENGDU, HAUPTSTADT DER SICHUAN PROVINZ IN CHINA

Ankunft in Chengdu. Die 8 Millionen Metropole Chengdu ist die Hauptstadt der vielfältigen Provinz Sichuan im Südwesten von China.

Reise nach Chengdu, Hauptstadt der Sichuan Provinz

Es bleibt Ihnen Zeit um sich etwas frisch zu machen. Anschliessend machen Sie eine erste Erkundungstour zusammen mit Ihrem Guide durch Chengdu.

Besuch des geschichtsträchtigen taoistischen Qingyanggong Tempels, dessen Ursprung in die Zhou Dynastie (1122-221 B.C.) zurückreicht sowie den wunderbaren Wenshu Tempel. Der Wenshu Tempel ist die grösste Tempelanlage Chengdus und ist dem Gott der Weisheit gewidmet. Seine Ursprünge gehen bis auf das 7. Jahrhundert zurück.

Später machen Sie einen Rundgang durch die pittoreske Kuangxiang Strasse, eine Fussgängerzone mit zahlreichen Handwerks- und Souvenirläden welche 2008 restauriert wurde. Zudem gibt es unzählige Snackbuden, wo Sie die Möglichkeit haben die einheimischen Spezialitäten zu probieren.

Tag 2:  CHENGDU STADTRUNDFAHRT

Am Morgen besuchen Sie erst das Reservat der Grossen Panda Bären, welches sich etwas ausserhalb von Chengdu befindet. Am Morgen sind die Pandabären besonders aktiv, und wir haben die Möglichkeit diese erstaunlichen, vom Aussterben bedrohten Tiere in einem nahezu natürlichen Umfeld bei ihrem Bambus-Frühstück zu beobachten.

Ein Besuch bei den bekanntesten Einwohnern von Chengdu: Den Grossen Panda Bären

Fahrt zum Baoguang Kloster, welches sich im nördlichen Stadtteil von Chengdu befindet.  Während der Tang Dynastie (618-907), als sich der Buddhismus in China auszubreiten begann, gewann das Baoguang Kloster an Bedeutung und wurde zu einem buddhistischen Zentrum der Region. Aus dieser Zeit stammt auch die 13-stöckige, 30m hohe Pagode, welche als einziges Gebäude aus dieser Zeit im Originalzustand erhalten geblieben ist.

Weiterfahrt nach Sanxingdui. Die spektakuläre archäologische Stätte Sanxingdui befindet sich 40km nordöstlich von Chengdu und wird von Experten als eines der bedeutendsten archäologischen Stätten in China betrachtet. Sie besuchen das Museum, wo die über 5000 Artefakte ausgestellt sind.

Rückfahrt nach Chengdu.

BESUCH EINER SICHUAN OPER IN CHENGDU, SICHUAN

Am Abend besuchen Sie eine Sichuan Oper. Diese bunte Mischung aus Gesang, Musik, Akrobatik, Puppenspiel und Maskentanz darf bei einem Besuch von Chengdu auf keinen Fall fehlen. Die Ursprünge dieser äusserst unterhaltsamen Darbietung reichen zurück bis ins 3. Jahrhundert in die Zeit der 3 Königreiche (A.D. 220-280), gewann in Sichuan aber erst während der Ming Periode an Popularität.  Ein ganz besonderes Merkmal der Sichuan Oper ist der „Gesichtswechsel“, wo die Schauspieler innerhalb von 20 Sekunden bis zu 10 Mal die farbenprächtigen Gesichtsmasken tauschen, ohne dass der Zuschauer überhaupt etwas davon merkt! Übernachtung in Chengdu.

Tag 3:  CHENGDU – REISE IM HOCHGESCHWINDIGKEITS-ZUG NACH DAZU

Buddhistische Stein-Arbeiten bei Dazu bei Chongqing

Transfer zum Bahnhof Chengdu und Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug in weniger als 1,5 Stunden nach Dazu.

Abholung am Bahnhof. Fahrt (ca. 2 Stunden) zu den bemerkenswerten buddhistischen Dazu Grotten.

Diese aussergewöhnliche Sammlung von Steinskulpturen entstand zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert und enthält über 10.000 Figuren, die alle aus dem schieren Felsen gehauen wurden. Sie gehören zu den beeindruckendsten Steinskulpturen dieser Art auf der Welt.

1999 wurden die Steinskulpturen von Dazu in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Sie besuchen die beiden wichtigsten Orte Baoding und Beishan. Übernachtung in der Nähe der Dazu Grotten.

Tag 4:  DAZU – REISE IM SCHNELLZUG NACH KAILI UND WEITER ZUR STADT ZHENYUAN IN GUIZHOU

Reise nach Zhenyuan, Guizhou Provinz in China

Am Morgen Fahrt zum Bahnhof von Chongqing. Fahrt mit dem modernen Hochgeschwindigkeitszug (CRH) in ca. 3 Stunden nach Kaili in der Guizhou Provinz.

Über lange Zeit galt die Guizhou Provinz als die ärmste Provinz von China. Die Situation hat sich in den letzten 10 Jahren dramatisch verbessert. Aus Peking wurden massive Geldbeträge in die Provinz Guizhou gepumpt, die von der lokalen Regierung in zum Teil riesige Infrastrukturprojekte wie Züge, Autobahnen und Kraftwerke investiert wurden. Trotz dieser Investitionen ist Guizhou immer noch eine der ärmsten Provinzen, nur mit dem zusätzlichen Makel, dass sie heute auch die am höchsten verschuldete Provinz Chinas ist.

Abholung am Bahnhof von Kaili und Fahrt mit dem Privatwagen nach Zhenyuan. Check-in im Hotel. Rundgang durch die Altstadt von Zhenyuan.

Tag 5:  ZHENYUAN, GUIZHOU PROVINZ, CHINA

Guizhou Reise: Zhenyuan, Stadt am Wuyang Fluss

Die 2000 Jahre alte Stadt Zhenyuan erstreckt sich entlang beider Seiten des Wuyang-Flusses und war während der Ming-Dynastie einst ein befestigter Aussenposten zur Bewachung der Handelsrouten nach Zentralchina. Während der Ming-Dynastie war Zhenyuan ein wichtiger Handelsposten auf dieser Handelsroute und zahlreiche Geschäftsleute liessen sich nieder und brachten ansehnlichen Wohlstand in die Stadt.

Sie machen einen Rundgang durch die Altstadt.

Danach besuchen Sie die "Qinglong Höhle", eine Tempelanlage, die sich auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses an die Hänge des Zhonghe-Berges schmiegt. Am Nachmittag machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Wuyang-Fluss.

Übernachtung in Zhenyuan.

Tag 6:  GUIZHOU REISE: VON ZHENYUAN NACH LANGDE

Guizhou Provinz: Heimat der Dong ethnischen Gruppe

Ihre heutige Reise durch die Guizhou Provinz bringt Sie nach Langde.

Unterwegs besuchen Sie einige, wenig besuchte Dong und Miao Dörfer. Die Miao ethnische Minderheit gehört zu den grössten der 55 ethnischen Gruppen in China.

Hauptsächlich findet man die Miao in den Provinzen Guizhou, Sichuan, Hunan, Yunnan und Guangxi, also im südlichen, wärmeren Teil von China.

Nach Ankunft in Langde beziehen Sie Ihre Unterkunft bei einer lokalen Familie. Das Miao Dorf Langde befindet sich auf einem Hügel inmitten einer idyllischen, von Flüssen durchzogenen Karstlandschaft. Rundgang durch das Dorf Langde. Übernachtung in Langde.

Tag 7:  CHINA REISE: LANGDE, GUIZHOU PROVINZ

Begegnungen mit den Einheimischen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Guizhou Reise

Am Morgen haben Sie Zeit, das Miao-Dorf Langde zu erkunden. Sie werden an einer traditionellen Begrüßungszeremonie teilnehmen. Traditionell werden die Besucher bei Langde mit der Zeremonie der "verschlossenen Tür" begrüsst, bei der der Besucher mit singenden Miao-Frauen begrüßt wird. Im Gegenzug muss der Besucher ein Lied für die Mädchen singen, um durch das Holztor gelassen zu werden.

Die Miaos gehören zu den gastfreundlichsten Volksgruppen Chinas. Ihr Reiseleiter wird Ihnen einen Einblick in die reiche Miaokultur geben.

Weiter geht es zum Dorf Jidao, das nur eine kurze Fahrt nördlich von Langde liegt. Die Bewohner des Dorfes Jidao sind auch als Langrock Miao bekannt, da ihre Frauen traditionelle Langröcke tragen. Sie machen einen Spaziergang durch das Dorf, bevor es zurück geht nach Langde.

Tag 8:  LANGDE – RONGJIANG

Begegnungen mit den ethnischen Gruppen in Guizhou, im Süden von China.

Durch die herrliche Landschaft der Lei-Berge geht es weiter auf der Straße S308 nach Süden, vorbei an dichten Pinienwäldern, endlosen terrassierten Reisfeldern und verschiedenen malerischen Dörfern.

Unterwegs besuchen Sie verschiedene Dong-Dörfer mit ihren charakteristischen Trommeltürmen.

Trotz der rasanten Modernisierung gelang es vielen dieser Dörfer, ihren ursprünglichen Dorfcharakter zu bewahren. In der Mitte jedes Dong-Dorfes steht der Trommelturm. Ursprünglich sollte die Trommel oder Glocke, welche in solchen Trommeltürmen hing die einheimischen Dorfbewohner im Gefahrenfall warnen, aber heute werden diese prächtigen Holzbauten hauptsächlich als Treffpunkt für die Dorfbewohner genutzt.

Ankunft in Rongjiang. Check-in im Hotel. Übernachtung.

Tag 9:  RONGJIANG – SANGJIANG – LONGSHENG REISTERRASSEN (DAZHAI) – WANDERUNG NACH TIANTOUZHAI

Wanderung in den Longsheng Reisterrassen, Dazhai

Am Morgen Transfer zum Bahnhof. Zugfahrt nach Sanjiang. Abholung in Sanjiang und Fahrt zu den Longsheng Reisterrassen bei Dazhai.

Dazhai ist der Ausgangspunkt zu den eindrucksvollen Reisterrassen von Longsheng, und ist die Heimat der Zhuang ethnischen Minderheit. Longji „Das Rückgrat des Drachens“ nennen die Einheimischen die Reisterrassen, weil sich die terrassierten Reisfelder wie ein Drache durch die Landschaft schlängeln. 

Anschliessend wandern Sie durch die wunderbaren Reisterrassen hinauf zum Dorf Tiantouzhai, welches sich hoch über dem Dazhai Tal befindet. Check-in im Hotel. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung für einen Rundgang auf eigene Faust durch die weitläufigen Reisterrassen.

Übernachtung in Tiantouzhai.

Tag 10:  TIANTOUZHAI – WANDRERUNG NACH PING'AN – REISE NACH YANGSHUO

Wanderung in den Reisterrassen nahe Ping'An

Einfaches Frühstück nach einheimischer Art. Ab Tiantouzhai wandern Sie durch die herrliche Landschaft in Richtung Ping’An.

In Zhongliu werden Sie das Mittagessen bei einer lokalen Familie der Yao ethnischen Minderheit einnehmen. Die Yao Frauen sind bekannt für Ihre langen Haare. Traditionsgemäss schneiden die Yao Frauen ihre Haare nur einmal im Leben, nämlich wenn sie das 16. Altersjahr erreichen.

Sie erreichen Ping‘ An am frühen Nachmittag. Zeit für einen Dorfrundgang durch das autofreie Bergdorf.

Auf dem Parkplatz von Ping’An wartet Ihr Fahrer auf Sie für die Fahrt nach Yangshuo. Check-in in Ihrem Hotel, welches sich etwas ausserhalb von Yangshuo in einem kleinen Dorf befindet.

Übernachtung in Yangshuo.

Tag 11: REISE IN DIE KARSTLANDSCHAFT VON YANGSHUO

Travel to Yangshuo with its captivation Karst Hills

Fahrt zum Xianggongshan. Über einen gut ausgebauten Fussweg erklimmen Sie in ca 15 min. den Xianggongshan von wo aus man eine atemberaubende Aussicht auf den Li Fluss sowie die umliegende Karst-Landschaft geniesst.

Anschliessend Wanderung durch schöne Landschaft nach Xingping.

Sie unternehmen einen Rundgang durch die Altstadt von Xingping. Sie besteigen ein motorisiertes „Floss“ und schippern in gemächlichem Tempo flussaufwärts durch die wunderbare Karstlandschaft. Das einmalige Landschaftsbild um Xingping dient sogar als Motiv auf der 20RMB Note.

Nach ca. 2 Stunden erreichen Sie Yangdi. Noch bis vor ein paar Jahren war Yangdi lediglich ein unbedeutender Punkt auf der Landkarte. Durch den Tourismus hat sich Yangdi mittlerweile zu einem Ausgangs- und Endpunkt der Bambusbootsfahrten auf dem Li-Fluss entwickelt. Rückfahrt nach Yangshuo.

Tag 12: YANGSHUO UND DER MONDBERG

Reise in die herrliche Karstlandschaft von Yangshuo

Fahrradtour zum Mondberg.

Vom Ihrem Hotel aus radeln Sie durch die schöne Landschaft, teilweise entlang dem Yulong Fluss zum Mondberg. Unterwegs ergeben sich zahlreiche Fotomöglichkeiten.

Der Mondberg hat seinen Namen von dem kreisrunden Loch in seinem Gipfel, welches einem Vollmond ähnlichsehen soll. Über ca. 800 Stufen steigen Sie hinauf zum Gipfel des Mondberges, von wo aus man eine schöne Aussicht auf die umliegende Karstlandschaft geniesst.

Nach dem Mittagesseen radeln Sie in ca. 45 Minuten wieder zurück Zu Ihrem Hotel in Yangshuo.

Rest des Nachmittags Zeit zur freien Verfügung.

Tag 13: YANGSHUO – TRANSFER NACH GUILIN ABREISE

Transfer zum Flughafen oder Bahnhof von Guilin. Flug nach Chengdu oder Sie fahren mit dem Schnellzug in etwas mehr als 3 Stunden nach Hongkong.

 

"...ich kann diese Reise nur empfehlen. Speziell in der Guizhou Provinz erlebt man noch das alte, traditionelle China...Ein grosses Lob auch unserem Guide Steven, welcher uns während der ganzen Reise umsorgt hat..."

   Roger und Annabelle aus der Schweiz


"...ganz speziell liebten wir das kleine Hotel in Yangshuo, welches Sie für uns ausgesucht haben...die Angestellten waren einfach wundervoll..."

   Maggie aus den U.S.A.

Kontakt

Kontakt
Name
Titel
Tour
(Wenn Sie einen ungefähren Zeitraum für Ihre Reise angeben, können wir Ihre Reise auf saisonale Highlights abstimmen.)
Mit wievielen Personen reisen Sie?
Sterne:
Weitere Informationen
Alter
Sind Sie an Angeboten oder individuellen Erlebnissen intereressiert?
Nachricht
10 + 5 =
Bitte diese einfache mathematische Aufgabe lösen und das Ergebnis eingeben. Zum Beispiel, für die Aufgabe 1+3 eine 4 eingeben.

More tours like this