Reise in den Norden der Yunnan Provinz in China mit Wanderung nach Yubeng. Die bis zu 6‘700m hohen Gipfel der dauerhaft mit Schnee bedeckten Berge in Norden der Yunnan Provinz zählen zu spektakulärsten Naturlandschaften Asiens. Tiefe Schluchten, reissende Flüsse und versteckte Klöster bestimmen das Landschaftsbild auf dieser abwechslungsreichen Reise. Sie erleben eine ursprüngliche Yunnan Provinz abseits der grossen Touristenströme, welche vor allem durch ihre eindrucksvollen Naturschönheiten sowie der Gastfreundschaft der ethnischen Minderheiten dieser Region begeistert. 

Ihr Gastgeber, Adrian Stalder

Adrian Stalder

Reisen ist seine Leidenschaft. Nach seiner abgeschlossenen Berufslehre bewarb er sich, mehr aus Neugier, als Reiseleiter für ein renommiertes Schweizer Reiseunternehmen. Dabei entdeckte er seine Liebe für das Reisen, und für das Interesse an fremden Ländern und Kulturen. Zwischen seinen Einsätzen schnallte er sich jeweils seinen Rucksack auf den Rücken und begab sich auf zahlreiche Entdeckungsreisen in die entlegensten Ecken auf dem Globus. Nach einem 2 jährigen Chinesisch-Studium erfüllte er sich seinen Traum und eröffnete eine eigene Reiseagentur, wo er seine langjährige Reiseerfahrung und die fundierten Kenntnisse über China und Südost-Asien vermittelt.

Nach wie vor begleitet er persönlich Touren durch seine Lieblingsprovinzen Yunnan und Sichuan. Seine fundierten China-Kenntnisse, interessanten Erzählungen und humorvollen Anekdoten begeistern seine Gäste immer wieder aufs Neue.

Reisebeschreibung

Reise in die Yunnan Provinz: Der Norden


Begegnungen in der Yunnan Provinz

Diese abwechslungsreiche Aktivreise führt Sie in die reizvolle Landschaft im Nordwesten der Yunnan Provinz im Südwesten von China, welche vom Chinesischen Massentourismus noch weitgehend verschont geblieben ist.

Zerklüftete Berglandschaft, reissende Flüsse, tibetische Klöster und alte Dörfer prägen das Landschaftsbild.

Sie reisen entlang der legendären „Tee- und Pferdestrasse“, ein alter Reiseweg , der die südwestchinesischen Provinzen Yunnan uns Sichuan mit dem autonomen Gebiet Tibet verband. Auf diesem Teil der „Tee- und Pferdestrasse“ wurde vor allem Tee aus dem bekannten Teeanbaugebiet im Süden nach Lhasa transportiert.

Drei der wichtigsten Flüsse Chinas – der Mekong, der Nujiang sowie der Yangtse fliessen in der Yunnan Provinz vom tibetischen Plateau her kommend während ca. 300km in paralleler Richtung nebeneinander, bis der Yangtse an der so genannten “Ersten Biegeung vom Yangtse Fluss“ beim Dorf  Shigu nach Norden abdreht, während die anderen zwei Flüsse ihren Weg nach Süden fortsetzen zur Bay of Bengalien beziehungsweise zum Südchinesischen Meer. Diese einmalige Naturlandschaft wurde kürzlich als "Drei-Parallele-Flüsse" National Park auf die Liste der UNESCO Weltnaturerben aufgenommen.

Sie reisen entlang der Oberläufe der Flüsse Yangtze und Mekong und bewegen sich auf den Spuren Schweizer und Französischer Missionaren, welche vor 200 Jahren hier gewirkt haben.

Alte Dörfer entlang der „Tee- und Pferdestrasse“

Mit Weishan und Shaxi besuchen Sie zwei idyllische alte Dörfer entlang der alten “Tee und Pferde Route“, wo bis vor 60 Jahren Waren zwischen Tibet und China transportiert wurden. Beide Dörfer waren einst wichtige Handelsstationen für die Pferdekarawanen auf ihrem beschwerlichen Weg nach Lhasa und sind heute lediglich noch stumme Zeugen von dieser einst florierenden, längst vergessenen Handelsroute in südwesten Chinas.

Wanderung zum Dorf Yubeng

Für Wander- und Naturfreunde gehört die Wanderung im äussersten Nordwesten der Yunnan Provinz bestimmt zu den Höhepunkten dieser Reise. Überall wehen Gebetsfahnen im Wind und sind ein klares Zeichen dafür, dass wir uns hier auf tibetischen Boden bewegen. Die Wanderung führt uns durch herrliche Gebirgslandschaft bis nach Yubeng am Fusse vom Meili Berg.

Unweit von Yubeng befindet sich das Basislager des Meili Berges, von wo aus bereits zahlreiche Expeditionen aus aller Welt zur Erstbesteigung des 6‘740m hohen Gipfel aufgebrochen sind. Der letzte Versuch wurde 1991 unternommen, damals kamen 17 Bergsteiger in einer Lawine ums Leben. Der Meili Berg bleibt bis heute einer der wenigen Gipfel dieser Erde, welcher noch nie bestiegen wurde.

Eine faszinierende Reise für den unkomplizierten Aktivreisenden, welcher auch mal bereit ist unter einfacheren Bedingungen zu übernachten.

Kundenmeinung

"...Ein unvergesslichen Reise. Vielen Dank nochmals für die perfekte Organisation..."
   Marlies / Schweiz"


...wir werden Ihre Agentur weiterempfehlen. Insbesondere die Trekking Tour nach Yubeng war beeindruckend..."
   Olaf / Deuschland

Karte

LOADING

Reiseverlauf

Tag 1:   KUNMING - XIAGUAN - WEISHAN


China Reise nach Weishan, Dali, Yunnan Provinz

Fahrt mit dem Schnellzug in 2 Stunden von Kunming nach Dali. Abholung an Bahnhof von Xiaguan und Fahrt nach Weishan.

Der wenig besuchte Ort Weishan liegt 52km südlich von Dali und war einst ein wichtiger und wohlhabender Handelsplatz während dem Nanzhao Königreich im 8. und 9. Jahrhundert.

Check In im Hotel und Bummel durch die idyllische Altstadt. Am Nachmittag Sie einen Ausflug zum Weibao Berg, einem der 14 heiligen Berge des Taoismus.

Auf einer schönen Wanderung druck Kieferwälder erkunden Sie einige der Zahlreichen Tempel.

Übernachtung in Weishan.

Tag 2:   WEISHAN - DALI


China Reise: Die Altstadt von Dali, Yunnan Provinz

Fahrt nach Dali.

Unterwegs legen Sie einen Halt im Dorf Donglianhua ein. Die Einwohner von Donglianhua sind Nachkommen von muslimischen Soldaten, welche für die mongolischen Armeen von Kublai Khan im 13. Jahrhundert die Yunnan Provinz eroberten.

Weiterfahrt nach Dali.

Die Altstadt von Dali befindet sich westlichen Ufer des idyllischen Erhai Sees am Fusse des eindrücklichen, bis zu 4000m hohen Cang Gebirgszuges befindet.

Sie besuchen den gut erhaltenen “San Ta Si“ (3 Pagoden-Tempel) aus dem 9. Jahrhundert.

Anschliessend Check-in im Hotel und Altstadtbummel.

Übernachtung in Dali.

Tag 3:   DALI - SHAXI


Impressionen aus dem Dorf Shaxi, Yunnan, China

Nach dem Frühstück Fahrt nach Shaxi. Das wenig bekannte Naxi Dorf Shaxi befindet sich in der landschaftlich reizvollen Gegend des Shaxi Tales und war eine wichtige und wohlhabende Handelsstation an der “Tee- und Pferdestrasse“.

In den 90er Jahren wurde Shaxi durch ein Projekt der Technischen Hochschule Zürich liebevoll restauriert und gilt heute als ein Musterbeispiel eines ursprünglichen Bai Dorfes.

Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zum nahegelegenen Shibao Berg. Sie erkunden die zahlreichen Tempel und Pavillons aus verschiedenen Dynastien und bewundern die über 1300 Jahre alten buddhistischen Steinmetz-Arbeiten.

Übernachtung in Shaxi in einem rustikalen Gasthaus.

Tag 4:   SHAXI - LIJIANG


Reise in die Yunnan Provinz: Altstadt von Lijiang

Am Morgen Fahrt nach Lijiang und Rundgang durch die Altstadt. Lijiang begeistert durch das Gewirr an Gassen und Kanälen, welche die Altstadt durchziehen.

Bei dem Stadtbummel erfahren Sie auch mehr über den mystischen Dongba Kult, welcher von vielen Einheimischen nach wie vor praktiziert wird.

Besuch vom «Teich des schwarzen Drachens», von wo aus Sie einen schönen Blick auf den Jadedrachenberg geniessen. Der «Teich des schwarzen Drachens» ist nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt.

1996 durch ein Erdbeben fast vollständig zerstört, wurde Lijiang nach dem Wiederaufbau auf die Liste der UNESCO Weltkulturerben aufgenommen.

Check-in im Hotel.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Tag 5:   LIJIANG


Naxi Dongba Priester in Lijiang, Yunnan, China

Am Morgen besuchen Sie den lokalen Markt, wo die Einheimischen Ihre täglichen Einkäufe erledigen.

Anschliessend bringen wir Sie zum Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderung: Das Dorf Yushui.

Der Name Yushui heisst übersetzt „Jade Wasser“ und bezieht sich auf das saubere Schmelzwasser welches vom Jadedrachen durch das Dorf fliesst.

Hier beginnen Sie Ihre schöne Wanderung durch Kieferwälder im Schatten des dominanten Jadedrachen Berges (ca. 4 Std.) hinauf zum Wenhai See von wo aus man eine schöne Aussicht auf das Tal sowie den Jade Drachen Berg geniesst.

Anschliessend Rückfahrt nach Lijiang mit lokalen Transportmittel.

Übernachtung in Lijiang.

Tag 6:   LIJIANG - TIGERSPRUNG SCHLUCHT - ZHONGDIAN (Shangri La)


Die Tigersprung Schlucht, Yunnan

Fahrt nach Qiaotou, am Eingang der Tigersprung Schlucht und der Ausgangspunkt Ihrer Wanderung durch die Tigersprung-Schlucht.  Eingekeilt zwischen dem Haba Gebirge im Westen sowie den schneebedeckten Gipfeln des Jade Drachen Berges zählt die Tigersprung Schlucht zu den tiefsten Schluchten der Welt!

Der Legende nach soll hier einst ein Tiger seinen Jägern entwischt sein, indem er sich durch einen Sprung auf die andere Seite rettete. Daher auch der Name „Tigersprung Schlucht“.

Von der Mitte der Tigersprung Schlucht wandern Sie ca.  eine Stunde entlang einer kleinen Strasse hoch zum Tea Horse Gästehaus. Hier machen Sie Mittagshalt.

Am Nachmittag wandern Sie 1,5 zum Half Way House. Die Wanderung führt flach, teilweise durch Kieferwälder, dem Hang entlang und eröffnet eine wunderbare Aussicht auf den Yangtse Fluss tief unten im Tal sowie den Jade Drachenberg. Beim Dorf Bendiwan wartet der Fahrer auf Sie für Ihre Weiterfahrt nach Zhongdian (Shangri La)

Die Stadt Zhongdian, seit kurzem auch „Shangri-La“ genannt, liegt auf 3200m inmitten einer zauberhaften Landschaft auf dem östlichen Tibetischen Plateau.

Check-in im Hotel. Übernachtung in Zhongdian.

Tag 7:   ZHONGDIAN (Shangri La)


Handwerkstätte iIn der Altstadt von Zhongdian

Am Morgen besuchen Sie die sehenswerten Ganden Sumtseling Gompa (Songtsam Kloster), ein 300 jähriges Kloster, das vom geschichtlichen Standpunkt her betrachtet von Bedeutung ist, da es im 17. Jahrhundert vom 5. Dalai Lama persönlich eingeweiht wurde. 

Während der Kulturrevolution fast vollständig zerstört gehört das Songtsam Kloster heute wieder zu den wichtigsten Gelbmützen-Klöster der Region.

Anschliessend Fahrt nach Zhongdian wo Sie die malerische Altstadt erkunden. 

Das Abendessen (nicht eingeschlossen) erfolgt in einem typischen, 200 Jahre alten Tibetischen Haus in der Altstadt von Zhongdian.

Übernachtung in Zhongdian.

Tag 8:   ZHONGDIAN - DEQIN - FEILAI SI


Das Kloster von Benzilan, Yunnan Provinz, China

Sie verlassen Zhongdian (Shangri La) am frühen Morgen. Sie legen einen Halt ein im Dorf Nixi, welches bekannt ist für seine Töpfereien.

In Benzilan, welches sich nach wie vor im Yangtse Tal befindet, besuchen sie mit dem Dhandrumping Kloster eines der bedeutendsten tibetischen Klöster der Region.

Nach Benzilan windet sich die Strasse hoch, entlang der Flanke des Bai Mao Berges bis zum Yakou Pass, dessen Passhöhe sich auf 4'292 Meter über Meer befindet.

Auf der anderen Seite geniessen Sie einen ersten, atemberaubenden Blick auf den schneebedeckten, heiligen Berg Kawa Karpo (Meili Xueshan).

Weiterfahrt via Deqin nach Feilai Si. Check-in im Hotel. Übernachtung in Feilai Si.

Tag 9:   FEILAI SI - XIDANG - WANDERUNG NACH YUBENG


Herrliche Wanderung zum Dorf Yubeng, Yunnan

Die Frühaufsteher erwartet bei schönem Wetter ein unvergesslicher Sonnenaufgang mit einer herrlichen Bergkulisse. Sie besichtigen das im Jahre 1614 erbaute Feilai Kloster, welches den Geistern des Kawa Karpo Berges gewidmet ist.

Die Strasse führt steil hinab in das Mekong Flusstal, auf der rechten Talseite erheben sich majestätisch die mit Schnee bedeckten 13 Gipfel des Kawa Karpo Gebirges. Über eine Hängebrücke überqueren Sie den Mekong Fluss wo wir den Ausgangspunkt Ihrer Wanderung nach Yubeng erreichen.

Am Nachmittag wandern Sie ca. 4-5 Stunden nach Yubeng, ein idyllisches Dorf welches sich am Fusse das Kawa Karpo Gebirges befindet.

Übernachtung in einem Gästehaus in Yubeng auf 3'500 Meter über Meer.

Tag 10:   YUBENG - WASSERFALL - YUBENG (WANDERUNG)


Das Dorf Yubeng, am Fusse vom Meili Berg, China

Eine nicht allzu anstrengende Wanderung bringt uns in ca 3 Stunden zum idyllischen Wasserfall von Yubeng.

Nicht selten trifft man auf dem Weg auf tibetanische Pilgerer, welche während 13 Tagen den Fuss des Kawa Karpo umrunden, um Verdienste für ihr Karma zu sammeln.

Karma ist ein Sanskritwort, das "handeln", "handeln" oder "Wort" bedeutet und die Summe der Handlungen eines Individuums in diesem und früheren Existenzzuständen ist.

Übernachtung im Gästehaus von Yubeng. Marschzeit total ca. 6 Stunden.
 

Tag 11:   YUBENG - WANDERUNG NACH  XIDANG - CIZHONG


Reise nach Cizhong im Mekong Tal, Yunnan, China

Sie verlassen das Dorf Yubeng und wandern während ca 2 Stunden zurück nach Xidang wo der Fahrer auf Sie wartet.

Anschliessend bringt Sie eine landschaftlich wunderbare Fahrt entlang dem Mekong Fluss nach Cizhong; ein idyllisches Dorf, welches sich auf einer sonnigen Terrasse hoch über dem Mekong Fluss befindet.

Sie besuchen die gut erhaltene katholische Kirche, welche Französische und Schweizer Missionare vor 150 Jahren hier gebaut haben und noch heute von der örtlichen christlichen Gemeinde gebraucht und unterhalten wird. 

Check-in im Hotel. Übernachtung in Cizhong.

Für die Übernachtung in Cizhong empfehlen wir die schöne Songtsam Lodge.

Tag 12:   CIZHONG - TACHENG


Die erste Biegung vom Yangtse Fluss bei Shigu, Yunnan

Fahrt entlang dem Mekong Fluss nach Tacheng. Mit 4350km länge ist der Mekong Fluss der 11. längste Fluss der Welt. Die Quelle des Mekong Flusses nicht genau festgelegt liegt aber im tibetischen Hochland im Gebiet des Dangla Gebirges.

Sie überqueren die Wasserscheide und fahren hinunter ins Yangtse Tal. Diese Gegend wir vorwiegend von der ethnischen Gruppe der Lisu bewohnt.

Sie erreichen unser heutiges Tagesziel Tacheng  am Nachmittag.

Das idyllische Dorf Tacheng befindet sich in einem ruhigen Seitental des Yangtze Flusses inmitten scheinbar unberührter Natur.

Für die Übernachtung in Tacheng empfehlen wir die schöne Tacheng Lodge.

Tag 13:   TACHENG – LIMING - LIJIANG


Der Laojun Shan Nationalpark, China

Am Morgen besuchen wir das Tacheng Naturreservat, die Heimat des Goldenen Yunnan Stupsnasen Affen. Diese seltene Affenart leben ausschliesslich in den abgelegenen Wäldern von Südwest China sowie Nord Myanmar.

Weiterfahrt zum Laojun Nationalpark. Die Hauptattraktion von Lao Jun Shan (Laojun Shan) sind die riesigen, roten Danxia Sandsteinfelsen, welche zu den schönsten und spektakulärsten Sandsteinformationen dieser Art in China zählen.

Fahrt mit der Gondelbahn zum Gipfel des Qian Gui Berges. Auf dem Gipfel hat die Erosion in Millionen von Jahren eine herrliche und faszinierende Landschaft hinterlassen, welche einem überdimensionierten Schildkrötenpanzer ähnlich sieht. Wanderung zurück ins Tal. Anschliessend Weiterfahrt nach Lijiang.

Die  Fahrt führt über weite Strecken entlang dem Oberlauf des Yangtze Flusses. Sie folgen dem Tal nach Shigu, wo der Yangtze Fluss von Norden kommend eine Biegung von 180 Grad vollzieht und in praktisch  paralleler Richtung wieder gegen Norden fliesst. Sie machen einen Rundgang durch das Dorf Shigu.

Anschliessend Weiterfahrt nach Lijiang wo Sie am frühen Nachmittag eintreffen.

Check-in im Hotel. Übernachtung.

 

Weitere China Reisen

Kontakt

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Wir bieten für einige Touren leichte Wanderungen verschiedener Längen an. Sollten Sie interessiert sein, wählen Sie bitte eine Option aus. Freiwillige Angabe

Bei den Feldern ohne Stern (*) handelt es sich um freiwillige Angaben, mit denen sie unserem Team ermöglichen, Ihnen ein besseres, auf Sie persönlich maßgeschneidertes Programm, zukommen zu lassen.
Colorful-China behandelt Ihre persönlichen Daten mit höchster Sorgfalt. Wir verpflichten uns Ihe Daten an niemanden weiterzugeben und auf Ihren Wunsch endgültig zu löschen.

Review

Reise durch den Norden der Yunnan Provinz

Dauer:
12-14 Tage
Naturlandschaften im Norden der Yunnan Provinz
Tour Art:
Aktivreisen, Privatreisen