Der Experte für Yunnan Reisen

Colorful China Tours

Diese spannende Zeitreise durch die jahrtausendalte Geschichte Chinas mit seinen mächtigen Dynastien führt von der modernen Metropole Peking bis in die antike Hauptstadt Xian mit der eindrucksvollen Terrakotta Armee aus der Zeit des ersten Kaiser Chinas. Sie erhalten einen Einblick in die einzigartigen Kampfkünste der Shaolin Mönche am Fusse des heiligen Berges Songshan und besuchen die faszinierenden, buddistischen Longmen Grotten bei Luoyang.

Zentral-China: Die Ursprünge einer Weltmacht

Dauer:
9-11 Tage
Kulturelle Entdeckungsreise zur Wiege des antiken Chinas
Tour Art:
China Rundreise, Kulturreise, Privatreise

Zur Wiege des Reichs der Mitte

PEKING - SHAOLIN KLOSTER - LUOYANG - XIAN

Peking (Beijing): Jagd nach UNESCO Weltkulturerbe

Wie Verbotene Stadt, Himmelstempel, Grosse Mauer, Ming-Kaiser Gräber, usw. ist Peking mit 3 Standorten direkt im Zentrum und 4 etwas ausserhalb der Hauptstadt liegenden UNESCO Weltkultureben sicherlich die Kulturhauptstadt schlechthin. Die von der Ming Dynastie (1368-1644) geprägte Hauptstadt bietet mit unzähligen faszinierenden Zeitzeugen einen wunderbaren Einblick über die Jahrtausendalte Chinesische Geschichte. Kaiser Yongle wollte seinem Vater Hongwu keinesfalls nachstehen und befahl den kaiserlichen Sitz von Nanjing (südliche Hauptstadt) nach Beijing (nördliche Hauptstadt) zu verlegen und beauftragte Architekten mit dem Aufbau einer neuen Stadt. Der 1421 fertiggestellte Kaiser Palast diente bis zur letzten Dynastie als Regierungssitz und wurde erst nach dem Fall der Qing der Öffentlickeit zugänglich.

Dengfeng: Die Kampfkünste der Shaolin Mönche

Das im Jahre 495 gegründete Kloster wurde schnell mal zu einem Zentrum in dem der Zen- Buddhismus gelehrt wurde. Ansehen erlangte das Kloster aber erst Jahrhunderte später als 13 Shaolin Mönche entsandt wurden um die damalige Dynastie mit ihren Kampfkünsten zu unterstützen. Durch diese erfolgreiche Rettungsaktion geprägt, änderte sich der Status des Shaolin Klosters und die Mönche wurden zu Kriegern ausgebildet. Dies aussergewöhnlichen Fähigkeiten erlangten weltweiten Ruhm und sind bis heute einigen wenigen vorbehalten.

Luoyang: Unter 100'000 Buddhas bei den Longmen Grotten

Die Longmen Grotten sind UNESCO Weltkulturerbe und gehören nebst den Mogao und Yungang Grotten zu den eindrucksvollsten buddhistischen Kunstwerke Chinas. Der Ursprung geht zurück bis in die nördliche Wei Dynastie, die 493-534 in Zentralchina regierte. Während dieser Zeit und über mehrere Jahrhunderte hinweg bauten buddhistische Mönche an den Grotten und Statuen. Obschon dieses Kunstwerk immer wieder von Dynastien zurückgebunden und zuletzt während der Kulturrevolution teilweise zerstört wurde, ist es immer noch ein eindrücklicher Zeitzeuge der buddhistischen Geschichte im Reich der Mitte.

Xi'an: Tonsoldaten bewachen den ersten Kaiser Chinas

Die antike Hauptstadt mit dem damaligen Namen Chang'an gilt nicht nur als Ausgangspunkt der Seidenstrasse sondern auch als Wiege der heutigen Weltmacht China. Der erste Kaiser Qin Shi Huang hat von hier aus das Reich der Mitte regiert und wurde danach auch hier begraben. Seine einzigartige und unvergleichliche Grabanlage mit der weltberühmten Terrakotta Armee ist nicht nur für ausländische Besucher einer der Höhepunkte auf einer Chinareise sondern gilt als "Muss" einese jeden Chinesen.

Karte

Tag 1: Ankunft in Peking - Himmels Tempel - Nachtmarkt

Sie werden am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Wenn noch genügend Zeit zur Verfügung steht besuchen Sie den Himmels Tempel. Dieser ist das Wahrzeichen Pekings und dient vielen Einheimischen als Treffpunkt für soziale und sportliche Aktivitäten. In der imposanten Parkanlage rund um den Tempel können Sie die Leute beim Tai Chi, Tanzen, Singen oder auch beim Musizieren beobachten. Die einzigartige Tempelanlage wurde von den damaligen Herrschern als Opferstätte genutzt und war nur dem Kaiser und seinem Gefolge vorbehalten. Die dazugehörende Echowand mit seinem exakten Kreis birgt bis heute Rätsel wie man im Mittelalter so genau bauen konnte. Nach dem Tempel transferieren wir zur modernen Wangfujing Fussgängerzone, die einen wunderbaren Kontrast zu dem historischen Gebäude bietet. Am Ende der Strasse befindet sich der Nachtmarkt wo Sie die lokalen Leckereien bestaunen und Abenteuerlustige sogar probieren dürfen. Abendessen

Tag 2: Platz des Himmlischen Friedens - Verbotene Stadt - Kaiser Palast - Jinshan Park - Hutong Tour

Nach dem Frühstück spazieren wir direkt vom Hotel aus zum Platz des Himmlischen Friedens wo 1949 die Volksrepublik China ausgerufen wurde. Der historische Platz ist das Zentrum Pekings und umgeben vom Regierungsgebäude, National Museum und Parteigebäude. Wir spazieren über den riesigen Platz und besuchen das Heldenmonument und das Qianmen Tor. Am nördlichen Ende das Platzes befindet sich das Tor des Himmlischen Friedens wo das berühmte Mao Porträt hängt. Dies ist auch gleich der Beginn in die Verbotene Stadt wo sich in der riesigen Anlage auch der Kaiser Palast mit dem Palast Museum befindet. Hier kommen Sie aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, denn die unglaubliche Grösse und die imposanten Gebäude sind Zeugen einer einzigartigen Geschichte des Reichs der Mitte. Nach dem Mittagessen besuchen wir den Jinshan Park mit dem Kohlehügel, von wo aus wir einen fantastischen Ausblick auf die Verbotenen Stadt haben. Nächster Halt sind die hinteren Seen, bei denen wir gemütlich auf einer Fahrrad-Rickshaw durch die engen Gässchen (Hutongs) Pekings geführt werden. Bei einem Besuch eines traditionellen Siheyuan Hauses bekommen Sie einen wunderbaren Einblick wie die Feudalherren früher gewohnt haben. Abendessen in einem Peking Ente Restaurant.

Tag 3: Peking - Grosse Mauer - Peking

Ausflug zu der Grossen Mauer bei Jinshanling. Dieses Teilstück der 6300km langen Mauer liegt 150km nordöstlich von Zentrum Pekings entfernt und wird von Touristen wenig frequentiert. Der gut erhaltene Abschnitt ist zu Fuss oder über eine Seilbahn erreichbar und bietet somit für jeden Besucher das passende Angebot an. Gegenüber anderen Teilstücken treffen Sie hier sowohl auf renovierte wie auch auf zerfallene Ruinen der Grossen Mauer. Die Begehung der Mauer wir ganz auf Ihre Bedürfnisse und Ausdauer angepasst und so können Sie zwischen einem kurzen Spaziergang oder aber einer längeren Wanderung über die einzigartige Grosse Mauer auswählen. Rückfahrt nach Peking und Zeit zur freien Verfügung

Tag 4: Sommerpalast - Lama Tempel

Heute besuchen wir den Sommerpalast im Nordwesten Pekings. Die Palastanlage liegt am künstlich angelegten Kunmingsee und ist umgeben von einem riesigen Park in dem man den ganzen Tag verweilen kann. Gleich beim Haupteingang im Osten des Parkes liegen die kaiserliche Empfangshalle und die Wohngebäude der Herrscherfamilie. Hier schlendern wir durch die prächtige Anlage mit ihren verwinkelten kunstvoll verzierten chinesischen Gärten und erhalten einen wundervollen Einblick in die damalige Zeit wo dem Herrscher nichts vorbehalten wurde. Weiter südlich, entlang des Kunming Sees kommen wir zur wunderschönen 17 Bogen Brücke, wo wir dann auf ein Schiff umsteigen und über den See gleiten. Zentrum des Sommerpalastes ist der Pavillion der buddhistischen Gerüche, diesen erreicht man über einen wunderbar verzierten 700m langen Wandelgang. Der Pavillion wurde mehrere male während des Opiumkrieges und des Boxerauftandes von den allierten Truppen geplündert und komplett zerstört. Die damals regierende Kaiserinwittwe Cixi liess den Pavillion und dessen Nebengebäude aber immer wieder neu errichten und so steht die mehrstöckige Pagode wieder in frischer Pracht da. Nach dem Mittagessen fahren wir zurück ins Zentrum wo wir den berühmten Lamatempel besuchen. Dieser historische Tempel wird noch immer aktiv von Mönchen und Pilgern benutzt und gibt Ihnen einen kleinen Einblick in die Religion des Buddhismus. Abendessen in einem traditionellen chinesischen Restaurant.

Tag 5: Peking - Luoyang

Mit dem modernen Hochgeschwindigkeitszug fahren wir 4 Stunden bis nach Luoyang, das uns als Ausgangspunkt für die Ausflüge zu den Longmen Grotten und dem Shaolin Kloster dient. Nach Ankunft in Luoyang transferieren wir zum Hotel und beziehen unsere Zimmer, danach machen wir einen kleinen Ausflug in die Altstadt, wo Sie unzählige kleine Läden, Restaurants und Strassenstände antreffen. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

Tag 6: Luoyang - Dengfeng - Shaolin Kloster - Songshan - Luoyang

Gleich nach dem Frühstück fahren wir Richtung Osten bis nach Dengfeng wo am Fusse des heiligen Songshan Berges das berühmte Shaolin Kloster liegt. Auf dem Weg zum Kloster treffen wir auf tausende von Schülern die die traditionellen Kampfkünste der Shaolin studieren. Diese Kampfschulen sind eigenständig, denn im originalen Shaolin Kloster werden nur wenige, ausserwählte Schüler aufgenommen. Auf dem Rundgang durchs Kloster besuchen wir die verschiedenen Tempelgebäude wo Sie den Mönchen beim Beten zusehen dürfen. Mittagessen findet im Klosterinternen, vegetarischen Restaurant statt. Am Nachmittag besuchen wir den Pagodenwald wo die angesehensten Mönche Ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Etwas weiter ist dann die Seilbahn, die uns auf den heiligen Songshan Berg bringt und wir einen atemberaubenden Ausblick über die wunderbare Landschaft haben. Hier besteht die Möglichkeit eine kleine Wanderung zu unternehmen und an den steilen Felswänden entlang zu spazieren. Wieder unten an der Talstation angekommen begeben wir uns auf den Rückweg nach Luoyang wo wir gegen Abend eintreffen werden. Anschliessend Abendessen.

Tag 7: Luoyang - Longmen Grotten - Xian

Vormittags besuchen wir das UNESCO Weltkulturerbe der Longmen Grotten. Diese im Jahre 493 begonnenen und über Jahrthunderte entstandenen Grotten wurden von Mönchen erbaut und sind bis heute stummer Zeuge der buddhistischen Geschichte im Reich der Mitte. Entlang des Yi Flusses auf gut ausgebauten Wegen und Treppen können Sie tausende, in den Fels geschnitzte Buddha Statuen und Inschrifen bestaunen. Die eindrücklichste all dieser Statuen ist der 17m Hohe Vairocana Buddha der am südlichen Ende alles überragt. Von der östlichen Seite des Flusses aus, haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf das gesamte Kunstwerk der Longmen Grotten. Weiter an den östlichen Grotten vorbei besuchen wir den Xiangshan Tempel, der mit der pompösen Mahavira Halle und den 18 Arhats einer der endrücklichsten buddhistischen Tempel in Zentralchina ist. Mittagessen und Transfer zum neuen Longmen Bahnhof wo wir mit dem Hochgeschwindikeits nach Xian fahren werden. Nach Ankunft in Xian Transfer zum Hotel. Abends Besuch des Muslim Viertels mit dem pulsierenden, von Menschenmassen gefüllten Nachtmarkt. Hier haben Sie die Möglichkeit die Spezialitäten der muslimischen Hui Küche zu kosten.

Tag 8:  Terrakotta Armee - Stadtmauer - Glockenturm

Die eigentliche Wiege Chinas liegt ca. 30km ausserhalb von Xian und wird von den berühmten Tonkriegern bewacht. Qin Shi Huang hat unzählige Schlachten gewonnen und somit die 7 Königreiche 230v. Chr. zur Vereinigung Chinas zusammengeführt. Dies war die Geburtsstunde der heutigen Weltmacht China. Auf dem Streifzug durch die verschiedenen Hallen der Grabstätte Qin Shi Huang's bekommen sie einen guten Eindruck in die damalige Zeit. Nach einem atemberaubenden, ersten Blick über die ganze Terrakotta Armee werden Sie zum Museum und der Kommandozentrale des Heeres geführt. Dabei können Sie die einzigartigen Relikte aus der Qin Dynastie bewundern. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Xian direkt zum imposanten Südtor und besteigen die Stadtmauer, die 14km rund um die Altstadt führt. Hier können Sie mit dem Fahrrad die ganze Stadt auf der Mauer umkreisen und erhalten so einen Eindruck über die Grösse Xians. Abends nach dem Abendessen besuchen wir den im Zentrum stehenden Glockenturm.

Tag 9: Abreise

Sie werden zum Flughafen gebracht. Individuelle Weiterreise

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Wir bieten für einige Touren leichte Wanderungen verschiedener Längen an. Sollten Sie interessiert sein, wählen Sie bitte eine Option aus. Freiwillige Angabe

Bei den Feldern ohne Stern (*) handelt es sich um freiwillige Angaben, mit denen sie unserem Team ermöglichen, Ihnen ein besseres, auf Sie persönlich maßgeschneidertes Programm, zukommen zu lassen.
Colorful-China behandelt Ihre persönlichen Daten mit höchster Sorgfalt. Wir verpflichten uns Ihe Daten an niemanden weiterzugeben und auf Ihren Wunsch endgültig zu löschen.